17.09.2008 11:24 Uhr

Mariah Carey über das Buch, das sie gelesen hat

Das einzige Buch, das Mariah Carey je gelesen hat, ist sie Bibel. Wenn auch der frisch verheirateten Cary seit ihrer Hochzeit mit Nick Cannon Anfang des Jahres kaum noch Zeit für sich bleibt: Die Zeit, die Bibel aufzuschlagen, nimmt sie sich. „Das einzige Buch, für das ich mir Zeit nehme, ist die Bibel“, enthüllt die Sängerin. Nicht mal im Urlaub am Strand findet sie die Ruhe zum lesen, weil sie so mit schwimmen und sonnenbaden beschäftigt ist. Dem Magazin ‚Now!’ erklärt sie: „Ich habe nicht viel Freizeit, aber ich achte schon darauf, dass mein Terminplan Tage ohne Arbeit zulässt. Und das geht am besten im Urlaub. Ich liebe tropische Inseln und Schwimmen im Meer. Je verschwiegener ein Plätzchen ist, desto besser.“ Obwohl die Musikerin gerne von sich spricht, soll sie versucht haben die Veröffentlichung eines Enthüllungsbuches über sich zu verhindern. Die Offenbarungen, die ihr ehemaliger Produzent Damion ‚Damizza’ Young über sie ausplaudern will, sollen Carey angeblich sehr beunruhigen. Sie will ein Erscheinen unbedingt verhindern. Youngs Werk soll „Guilty by Association“ – also „Schuldig der Mittäterschaft“ – heißen und viele Details aus der „intensiven, vierjährigen persönlichen Beziehung“ preisgeben. Um das zu unterbinden, hat Carey ihren Anwalt angewiesen, dem Musikmogul einen Brief zu schreiben, in dem er Young an die Verschwiegenheitserklärung erinnert, die er unterschrieben hat. Dieser Vertrag garantiert, dass Young keine intimen Geheimnisse über Carey ausplaudern darf. (BangMedia)

(PV)

Das könnte Euch auch interessieren