Mittwoch, 20. November 2019 23:05 Uhr

Marie Kondo: Die Aufräum-Königin verkauft jetzt Deko

Foto: imago images / Starface

Wenn das mal keine Überraschung ist: Eigentlich ist die kultige japanische Aufräum-Königin Marie Kondo (35) dafür berühmt, dass sie bei fremden Leuten mal so richtig ausmistet. Unter ihrem Motto „Alles, was uns keine Freude bereitet, muss raus“ entrümpelt die schöne Japanerin erbarmungslos die Haushalte von anderen.

Auch hier in Deutschland zieht die 35-Jährige bei Netflix ein großes Publikum in ihren Bann, wenn sie mal wieder ihrem Putzwahn frönt und nützliche Aufräumtipps gibt. Doch nun scheint Marie Kondo dafür sorgen zu wollen, dass die Menschen sich auf einmal die Wohnungen wieder so richtig schön vollstellen – und viel Geld dafür ausgeben. Also Schluss mit dem Motto: Weniger ist mehr?

Quelle: instagram.com

Ihre Fans sind geschockt!

So verkauft sie jetzt über ihren Online-Shop überteuerte Produkte, über die es auf ihrer Website heißt: „Eine Kollektion an Produkten, die in Marie Freude auslösen und dich in deiner Alltagsroutine unterstützen.“ Im Klartext sind das alles minimalistisch designte Deko-Artikel sowie Geschirr, Badzubehör, Aromatherapie-Produkte und diverse Boxen.

Aufmerksame Zuschauer wissen längst, dass die Gute beim Aufräumen gerne mit Boxen in allen Formen und Farben arbeitet und die kann man jetzt bei ihr kaufen. Allerdings zu Preisen, die einen ratlos zurücklassen: Wer um Gottes Willen kauft einen Komposteimer aus Magnolienholz für 158 Euro? Oder eine Teedose für 180 Euro?

Auch ihre Fans zeigen sich online über Maries neues Geschäftsmodell und die Preise geschockt. So trifft es ein Fan bei Twitter sehr treffend:  „Marie Kondo bringt ihre Schäfchen ins Trockene. Werde deinen Schei*ß los, so dass du meinen Schei* kaufen kannst.“ Ein anderer Fan sieht Marie auf Abwegen: „Sie hat offensichtlich ihre großartige Vision aus den Augen verloren.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren