30.11.2020 08:44 Uhr

Mark Hamill: Luke Skywalker trauert um Darth Vader

Der Mann unter der Maske von Darth Vader ist tot. Auch sein Schauspielkollege Mark Hamill, der Luke Skywalker spielte, trauert um David Prowse.

Kathy Hutchins/Shutterstock.com

Er verkörperte eine der bekanntesten Figuren der Filmgeschichte. David Prowse (1935-2020), der Mann unter der Maske von Darth Vader, ist im Alter von 85 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben. In der Original-Trilogie (1977, 1980, 1983) spielte er den weltberühmten „Star Wars“-Bösewicht, James Earl Jones (89) lieh der Figur die Stimme. Mark Hamill (69), der den Luke Skywalker gab, erinnert sich auf Twitter und Instagram mit warmen Worten an seinen Kollegen.

Er liebte seine Fans

Es sei „so traurig“ vom Tod von Prowse zu hören, schreibt Hamill. Sei ehemaliger Kollege sei „ein gütiger Mann und so vieles mehr als Darth Vader“ gewesen, nämlich ein „Schauspieler, Vater, Ehemann, Mitglied des Order of the British Empire, Sieger bei den britischen Meisterschaften im Gewichtsheben und die Sicherheitsikone Green Cross Code Man“. Bei letzterem handelt es sich um einen Superheldencharakter, der sich seit den 1970er Jahren für Sicherheit im Straßenverkehr einsetzt.

Prowse habe laut Hamill „seine Fans genauso sehr geliebt, wie diese ihn geliebt haben“. David Prowse wurde in Bristol geboren. Die Rolle als „Darth Vader“ bekam er angeblich vor allem aufgrund seiner Größe von etwa zwei Metern und seiner Erfahrung als Gewichtheber. Er war unter anderem auch in „Uhrwerk Orange“ (1972) und „Circus der Vampire“ (1972) zu sehen.

(wue/spot)