Mittwoch, 27. Dezember 2017 14:56 Uhr

Mark Wahlberg: Regiedebüt nach einer wahren Geschichte?

Mark Wahlberg deutet an, dass er schon bald sein Regiedebüt geben könnte. Der 46-jährige Schauspieler feiert als beliebter Hollywood-Star große Erfolge, räumt die renommiertesten Preise ab und ist in den größten Blockbustern zu sehen.

Mark Wahlberg: Regiedebüt nach einer wahren Geschichte?

Ziemlich abgemagert: Mark Wahlberg. Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Doch wie es nun scheint, ist ihm das nicht genug. Im Interview mit ‘Collider’ sprach der Schauspieler nicht nur über seinen neuen Film ‘Alles Geld der Welt’, sondern auch über ein viel bedeutenderes Projekt: „Die Dreharbeiten könnten entweder heute in einem Jahr starten oder erst in fünf Jahren. Wer weiß das schon. Aber vielleicht wirklich in einem Jahr. Ich habe ein spezielles Projekt, an das ich momentan denke. Es wird in Wisconsin spielen und sich um eine wahre Geschichte drehen.“

Ob Wahlberg selbst Regie führen wird, ist allerdings noch nicht klar. So soll er bereits seinem Freund Peter Berg das Drehbuch geschickt haben, der selbst sehr interessiert an der Regieführung sein soll.

Bestbezahlter Schauspieler

Sollte Wahlberg selbst Regisseur werden sollen, knüpft er damit an eine sehr erfolgreiche Karriere als Schauspieler an. So wurde er erst letztes Jahr zum bestbezahlten Schauspieler ernannt, nachdem er laut dem ‘Forbes’-Magazin rund 57 Millionen Euro verdient hatte.

Für den Nachdreh zu seinem neuen Film ‘Alles Geld der Welt’ verzichtete der Schauspieler jedoch auf seine Gage. Nachdem sein Co-Star Kevin Spacey von mehreren Männern des sexuellen Fehlverhaltens beschuldigt wurde, ließ Regisseur Sir Ridley Scott den Netflix-Star fallen und ließ insgesamt 22 Szenen des Kidnapping-Dramas mit der neuen Besetzung erneut drehen. Diese nahm dafür jedoch kein Geld, wie Scott der ‘USA Today’ berichtete: „Jeder hat es umsonst gemacht. Sie sind alle kostenlos gekommen.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren