Montag, 5. Januar 2015 08:51 Uhr

Mark Wahlberg will Kinofilm zu „Boardwalk Empire“

Mark Wahlberg wünscht sich einen ‚Boardwalk Empire‘-Kinofilm. Regie soll Martin Scorsese übernehmen. Der Kultregisseur zeigte sich schon 2010 für die Pilotfolge der renommierten ‚HBO‘-Serie verantwortlich und war als ausführender Produzent beteiligt.

Mark Wahlberg will Kinofilm zu "Boardwalk Empire"

Für die erste Folge gewann er einen Emmy in der Kategorie „Beste Regie (Drama-Serie)“. Die Mafia-Geschichte endete im Oktober 2014 nach fünf Staffeln. In Deutschland läuft die fünfte Staffel von „Boardwalk Empire“ momentan auf ‚Sky Atlantic‘. Allerdings möchte Produzent Mark Wahlberg die Geschichte nochmal als Kinofilm auf die Leinwand bringen. In einem Interview mit ‚NJ.com‘ verriet er, dass er demnächst mit Scorsese Gespräche führen wolle und ihn bitten wird, auf dem Regiestuhl Platz zu nehmen. Auf das Staffel-Ende angesprochen sagte er verheißungsvoll, dass man immer zu den Anfängen zurückkehren kann.

Mehr zum Thema: Mark Wahlberg über seinen Winterurlaub und den Film “The Gambler”

In der Serie spielt Steve Buscemi Enoch ‚Nucky‘ Thompson, der als Schatzmeister und politischer Strippenzieher in Atlantic City zu Zeiten der Prohibition agiert und dafür sorgt, dass die wilden Partys trotz des Verbots stattfinden. Er kennt sich auf beiden Seiten des Gesetzes aus und hat es mit Cops wie auch Gangstern zu tun. Wahlberg sagte, er wolle den Film so strukturieren, wie seine Kino-Adaption der Serie ‚Entourage‘, die am 11. Juni in die deutschen Kinos kommt. Der Schauspieler produzierte ebenfalls die ‚HBO‘-Dramedy-Serie, die von 2004-2011 auf dem Sender lief. Sie soll autobiografische Elemente von Wahlbergs Leben enthalten. (Bang)

Übrigens startet am 15. Januar Mark Wahlbergs neuer Film ‚The Gambler‘ in den Kinos.

Foto: WENN.com

Das könnte Euch auch interessieren