Dienstag, 5. Juni 2018 21:49 Uhr

Mark Wahlberg wird 47.

Mark Wahlberg ist einer der wenigen ehemaligen Teenie-Stars, die es von Musikbühne und Laufsteg nach Hollywood geschafft haben – und seit Jahrzehnten dort erfolgreich. Heute wird der Schauspieler und Produzent 47 Jahre alt.

Mark Wahlberg wird 47.

Foto: Judy Eddy/WENN.com

Über Geld spricht man nicht? Der amerikanische Schauspieler und Filmproduzent Mark Wahlberg schon. Trotz zuletzt enttäuschender Kinobesucherzahlen ist er wenigstens zuversichtlich, seinen Nachkommen eines Tages ein beachtliches Vermögen vermachen zu können.

„Das Geschäftemachen liegt mir im Blut. Meine Kinder sollen einmal ein Imperium erben„, sagte der seit heute 47-Jährige vor kurzem dem „Playboy“. Auch wenn manche seiner Filme – so auch die Action-Dramas „Deepwater Horizon“ (2016) und „Transformers: The Last Knight“ (2017) – kommerziell hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind, stehe er insgesamt gut da.

Bestbezahlter Schauspieler der USA

Laut dem Magazin „Forbes“ führte Wahlberg 2017 mit Einnahmen von 68 Millionen US-Dollar (etwa 55 Millionen Euro) die Liste der bestbezahlten Schauspieler in der USA an. Auch vorher hat er nicht schlecht verdient: Für das Kinoabenteuer „Planet der Affen“ (2001) soll er der Filmdatenbank „Imdb.com“ zufolge mit acht Millionen Dollar entlohnt worden sein, für die Actionkomödie „2 Gun“ sogar mit zehn Millionen.

Seine 1,5-Millionen-Dollar-Gage allein für einen zehntägigen Nachdreh des Entführungs-Krimis „Alles Geld in der Welt“, der diesen Februar in die deutschen Kinos kam, wollte er indes an die „Time’s Up“-Initiative (gegen Sexismus und für gleiche Entlohung in Hollywood) spenden, nachdem bekannt geworden war, dass er bei dem Film ein Vielfaches mehr verdient hatte als die Hauptdarstellerin Michelle Williams (37).

Geboren 1971 in Boston, verließ er die Schule ohne Abschluss und soll als Jugendlicher mehr als einmal mit dem Gesetz aneinander geraten sein. Doch es wurde alles gut. Bevor er seine Karriere als Schauspieler begann, war Mark Wahlberg mit Hilfe eines Bruders Anfang der 90er Jahre als Hip-Hop-Musiker Marky Mark („Good Vibrations“) bekannt geworden. Auch als muskulös-durchtrainiertes Männer-Model für eine Unterhosen-Marke machte er sich einen Namen. Gern inszenierte er sich dabei mit nacktem Oberkörper.

Durchbruch mit „Boogie Nights“

Als Pornostar Dirk Diggler gelang ihm 1997 mit „Boogie Nights“ neben Burt Reynolds und Julianne Moore der Durchbruch beim Film. Später ist er oft und gern als Actionheld besetzt worden: Er verkörpert den Profi-Killer ebenso glaubhaft wie den Boxer oder Feuerwehrmann, den Football-Player wie den Scharfschützen.

Zweimal ist er sogar für einen Oscar nominiert worden, zweimal auch für einen Golden Globe (am Ende aber doch leer ausgegangen).

Quelle: instagram.com

Auf seinem Twitter-Account zeigt Wahlberg derzeit den Trailer zu seinem neuen Thriller „Mile 22“, der im August in den USA anläuft. Er spielt darin einen CIA-Agenten. Auch ein Foto mit seiner jungen Schauspielkollegin Isabela Moner (16) hat er getwittert, mit der er kommendes Jahr in der Komödie „Instant Family“ zu sehen sein wird. Er wirbt für seine gemeinsam mit Brüdern betriebene Fast-Food-Kette Wahlburgers und die neue Website seiner Frau Rhea, die unter die Taschendesignerinnen gegangen ist. Seit Sommer 2009 ist er ihr verheiratet. Das Paar hat zwei Töchter und zwei Söhne, auf die – wenn alles weiter gut läuft – später ein „Imperium“ wartet. (Bettina Greve, dpa)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren