Mittwoch, 18. Mai 2011 17:54 Uhr

Mary-Kate und Ashley Olsen waren noch nie so erfolgreich wie jetzt

New York. Mary-Kate und Ashley Olsens „zeitlose aber klar ausgerichtete“ Kollektion garantiert ihnen den Erfolg. Die 24-jährigen Zwillinge, die für die kommenden CFDA (Council of Fashion Designers of America)-Awards als beste Newcomer nominiert wurden, sehen sich seit der Gründung ihres Labels The Row einem stetig wachsenden Erfolg ausgesetzt.

Averyl Oates, Chef-Einkäufer bei Harvey Nichols, wo die Sachen der Schwestern verkauft werden, will wissen, woran die guten Verkaufszahlen der prominenten Zwillinge liegen könnten. „Das Label bietet zeitlose Anziehungskraft, während es dabei doch sehr klar ausgerichtet ist. Mary-Kate und Ashley haben kürzlich ihr Ziel erreicht, Michelle Obama einzukleiden. Lauren Hutton modelte schon für die Marke und ich glaube, das alterslose Erscheinungsbild liegt in der Tatsache, dass die Kollektion eine kristallklare DNA vorweisen kann“, erklärt sie.

Die beiden Zwillingsschwestern, die mit zehn Jahren ihre erste eigene Kollektion über Walmart verkauften und ihr erstes Label namens Elizabeth and James im Jahr 2007 gründeten, führen The Row auch deshalb so erfolgreich, da sie genau wissen, wie die Mode-Welt funktioniert, behauptet Oates. „Wir haben The Row 2007 auf den Markt gebracht. Auch, wenn es eine neue Marke war, war sie ein sofortiger Hit.“ Es habe, so erklärt sie weiter, jedoch auch damals nicht an den prominenten Namen der Label-Schöpferinnen gelegen, dass The Row so gut anlief. (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren