Freitag, 8. Mai 2020 09:38 Uhr

Massimo Sinató: Kopfverletzung bei „Let’s Dance“-Proben

TVNOW / Stefan Gregorowius

Massimo Sinató verletzte sich bei den Proben zu ‚“Let’s Dance“ am Kopf. Der Profitänzer schwebt momentan mit seiner Tanzpartnerin Lili Paul-Roncalli in der TV-Show übers Parkett. Doch bei der letzten Probe am Donnerstagabend (07. Mai), nur ein Tag vor der nächsten Live-Show, passierte ein Unglück.

Als der Italiener und die 22-Jährige eine neue Choreografie einübten, krachten sie plötzlich mit den Köpfen zusammen, wie unter anderem RTL berichtete. Während sich Lili nicht weiter verletzte, erlitt Massimo Sinato größere Schmerzen, wie ein kurzer Video zeigt.

Entwarnung

„Ich habe dem Massimo leider eine Kopfnuss verpasst. Im ersten Moment hat mein Kopf auch ein bisschen wehgetan, aber es war nicht ganz so schlimm wie bei ihm“, erinnerte sich die Artistin gegenüber ‚RTL‘.

Der Ehemann von Model Rebecca Mir wurde daraufhin ärztlich behandelt und nach Hause geschickt, um sich dort zu erholen. Es gibt jedoch Entwarnung: Der 39-Jährige habe sich lediglich eine Prellung zugezogen und keine Gehirnerschütterung, heißt es. So zeigte sich der ‚Let’s Dance‘-Arzt zuversichtlich, dass Massimo schon am Freitagabend (08. Mai) wieder in der Show dabei sein kann.

Das könnte Euch auch interessieren