Montag, 21. Oktober 2019 12:42 Uhr

Matthias Reim: Meine Falten stehen für Glaubwürdigkeit

Foto: Becher/Starpress

Mit dem Älterwerden hat Matthias Reim im Gegensatz zu manchem Kollegen offenbar kein Problem. Das gilt auch für seine Falten im Gesicht. Bei seinem großen Idol sieht das nicht anders aus.

Sänger Matthias Reim (61, „Verdammt, ich lieb dich“) hat nach eigenen Worten keine Probleme mit Falten und Furchen. „Ich stehe bei meinen Fans für Glaubwürdigkeit, die sollen mir auch das Älterwerden glauben“, sagte Reim der „Bild“-Zeitung. „Mein Idol ist Keith Richards: faltiges Gesicht, Zigarette in der Hand, aber geile Musik.“ Operative Eingriffe kämen bei ihm nicht in Frage.

„Meine Süße färbt“

Bei den Haaren hilft der Musiker dagegen nach: „Ich bin der blonde Reim, und das soll auch so bleiben. Ich würde wahrscheinlich viel grauer sein, aber die grauen Haare färbt meine Süße mir weg.“

Der 61-Jährige, der mit einer rund 30 Jahre jüngeren Frau zusammen ist, bringt an diesem Freitag sein Album „MR 20“ auf den Markt. (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren