30.05.2019 13:38 Uhr

Maurice Gajda: Vom Jugendsender „Joiz“ zu „Guten Morgen Deutschland“

Foto: TVNOW / Guido Engels

Das beliebte RTL-Morgenmagazin „Guten Morgen Deutschland“ bekommt einen neuen Moderator: Maurice Gajda. Der 36-jährige gebürtige Magdeburger folgt auf Florian Ambrosius, der im März aus der Moderatorenriege von „Guten Morgen Deutschland“ ausgeschieden war.

Maurice Gajda: Vom Jugendsender "Joiz" zu "Guten Morgen Deutschland"

Foto: TVNOW / Guido Engels

Woher kennen wir Maurice Gajda nochmal? Ach ja, er moderierte beim insolventen Jugendsender „Joiz“ und sammelte danach Erfahrung bei PRO7 und für Radio und TV beim RBB. In der Pressemitteilung erklärt Gajda:

„Ich freue mich riesig auf die RTL-Familie und das Team von ‚Guten Morgen Deutschland‘. Was mich an dem Frühmagazin besonders reizt, ist der bunte Themenmix, denn mir liegen sowohl die Information als auch die Unterhaltung sehr am Herzen. Es war tatsächlich schon immer mein Traum, von der Dachterrasse der Mediengruppe mit diesem sensationellem Blick auf den Rhein zu moderieren. Das frühe Aufstehen wird schon eine kleine Herausforderung für mich, deshalb habe ich mir extra bereits zwei Wecker gekauft, damit ich bloß nicht verschlafe.“

Er beginnt im Juni

Seinen ersten Arbeitstag bei RTL hat Gajda am Montag, 3. Juni. Zur optimalen Einarbeitung wird er in der Premierenwoche mit Angela Finger-Erben und Susanna Ohlen ausnahmsweise sogar von zwei erfahrenen Kolleginnen unterstützt.

Maurice Gajda: Vom Jugendsender "Joiz" zu "Guten Morgen Deutschland"

(v.l.) Susanna Ohlen, Maurice Gajda, Angela Finger-Erben
Foto: TVNOW / Guido Engels

Das RTL-Frühmagazin „Guten Morgen Deutschland“ wird von montags bis freitags live von 6.00 bis 8.30 Uhr ausgestrahlt. Die künftigen Moderatorenteams bilden Wolfram Kons und Angela Finger-Erben, Jennifer Knäble und Maurice Gajda sowie Susanna Ohlen und Jan Hahn.