Riesige Show in MünchenMega-Konzert von Robbie Williams: Was können die Fans erwarten?

Robbie Williams steht in München auf der großen Bühne. (tae/spot)
Robbie Williams steht in München auf der großen Bühne. (tae/spot)

Leo Baron

SpotOn NewsSpotOn News | 26.08.2022, 11:13 Uhr

Am Wochenende steht das große Konzert von Robbie Williams in München an. Nach der Show von Helene Fischer gab es neben viel Kritik auch Euphorie. Was können die Fans vom Mega-Event des britischen Popstars erwarten?

In diesem Jahr finden drei große Events auf dem Messegelände in München statt: Nach Andreas Gabalier (37) und Helene Fischer (38) wird am Wochenende Robbie Williams (48) vor Tausenden Fans auftreten. Mit der Schlagerkönigin feierten etwa 130.000 Fans, bei dem britischen Popstar werden ähnlich wie bei Gabalier etwa 90.000 Besucherinnen und Besucher erwartet.

Kritik nach Helene-Fischer-Konzert – Veranstalter reagiert

Dass bei einem Mega-Event nicht alles reibungslos über die Bühne geht, ist beinahe vorprogrammiert. Bei Fischer machte das Schlechtwetter vielen Fans einen Strich durch die Rechnung. Andere beschwerten sich unter anderem über angeblich unzureichende Sicherheitskontrollen, zu teure VIP-Tickets und eine allgemein chaotische Organisation. Der Veranstalter, die Leutgeb Entertainment Group, äußerte sich zur Kritik.

Zum einen räumte der Veranstalter ein, dass es im VIP-Bereich "zum Ende zu kleineren Engpässen bei einzelnen Speisen gekommen ist", wie er "Focus Online" sagte. In einem Video in den sozialen Medien, das zigfach geteilt wurde, beschwert sich etwa ein Gast darüber, dass es kein Schweinefilet mehr gegeben hatte.

Laut Leutgeb lag dies vor allem am Regen: "Wir hatten den VIP-Indoorbereich wesentlich länger geöffnet als angegeben, damit die Leute nicht zu lange im Regen stehen müssen", erklärte der Veranstalter. Es sei "schade (…), dass aus diesem Service ein derartiges Drama fabriziert wird". Zudem wurde der Vorwurf laut, dass Helene Fischer Playback gesungen habe. Dem widersprach der Veranstalter: "Das Konzert war definitiv live."

In den sozialen Medien gab es jedoch auch zuhauf euphorische Kommentare, die meisten Fans hatten wohl ein schönes Konzerterlebnis.

Robbie Williams: Was passiert bei Schlechtwetter?

Wie sieht es nun für das Konzert von Robbie Williams aus? Für Samstag (27. August) sagen mehrere Wetterdienste erneut Regen und Gewitter voraus. Sollte es lediglich regnen, findet das Konzert laut Veranstalter in jedem Fall statt. Bei einem starken Unwetter gibt es einen Evakuierungsablauf. Gäste werden dann "in festen Gebäuden in Sicherheit gebracht". Besucherinnen und Besucher sollten an Regenschutz wie Jacke oder Poncho denken.

Wer sich für das Konzert schick machen will, ist bei dem Open-Air-Event an der falschen Adresse: Stöckelschuhe und Ballerinas sollte man zu Hause lassen und stattdessen auf festes Schuhwerk setzen. Bei heißen Temperaturen und sonnigem Wetter sind Sonnencreme und Kopfbedeckung unerlässlich. Zudem weist der Veranstalter darauf hin, genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen und viel Wasser zu trinken.

Unzufrieden wegen Planänderung? Tickets werden rückerstattet

Schon vor dem Konzert am Samstag haben sich Robbie-Williams-Fans beschwert, wie die "Abendzeitung München" berichtete: Der Plan und die Einteilung der Fanbereiche seien ganz anders als zum Zeitpunkt ihrer Buchung. Für manche Fans könnte dadurch eine schlechtere Sicht auf die Bühne entstehen als angenommen.

Die Leutgeb Entertainment Group erklärte der "AZ", dass es sich ursprünglich lediglich um einen "Übersichtsplan" gehandelt habe, "der ausschließlich der Orientierung dient". Dieser Plan könne sich nach etwaigen Behördenabnahmen und "Befindlichkeiten von Künstlern und Managements" ändern. Wenn Ticketinhaber deswegen nicht zum Konzert kommen wollen, könnten sie sich "gerne und jederzeit bei uns melden" und bekommen "selbstverständlich den Ticketpreis rückerstattet". "Denn", so betont der Veranstalter weiter, "was wir absolut nicht möchten, sind unzufriedene Kunden".

Was ist bei Robbie Williams geboten?

Den Fans wird bei Robbie Williams "ein unvergessliches Konzerterlebnis" geboten, wie die "AZ" den Veranstalter zitiert. Dafür sorgen unter anderem eine riesige Bühne mit 150 Meter Breite und 30 Meter Höhe sowie 5.100 Scheinwerfer und 2.800 Quadratmeter LED-Wände. Wie Veranstalter Klaus Leutgeb bereits Anfang August der "Süddeutschen Zeitung" erklärte, soll niemand weiter als 168 Meter von der Bühne entfernt sein. Der Sound kommt aus 18 Lautsprechertürmen.

Das Eventgelände öffnet bereits um 12 Uhr. Der Veranstalter bittet um eine frühzeitige Anreise, damit keine erheblichen Wartezeiten entstehen. Vor Robbie Williams werden Josh Savage (31) und Lufthaus auf der Bühne stehen. Der britische Popstar freut sich bereits auf das Mega-Event. Auf Instagram kündigte er an: "Es wird fantastisch. (…) Ich kann es kaum erwarten, euch alle zu sehen."

View this post on Instagram A post shared by Robbie Williams (@robbiewilliams)

Robbie Williams feiert in diesem Jahr sein 25. Jubiläum als Solokünstler. Am 9. September veröffentlicht der 48-Jährige zu diesem Anlass das neue Album "XXV" mit seinen größten Hits in neuen Versionen. Auch sein neuer Song "Lost" ist darauf zu finden.