Samstag, 19. Juni 2010 11:41 Uhr

Megan Fox läßt bei Filmpremiere tief blicken

Los Angeles. Hollywood-Star Megan Fox, die ja ihre Sexiness nur spielt, ließ bei der Premiere des neuen Films am Donnerstag wieder mal tief blicken und hinterließ mit ihrem ausgeschnittenen, knallroten Cocktail-Kleidchen von Giorgio Armani und den lasziven Posen vor allem weit aufgerissene Münder und Sprachlosigkeit bei den Beobachtern.

In einem Gespräch mit dem ‚People‘-Magazin auf der Hollywood-Premiere ihres neuen Films ‚Jonah Hex‘ enthüllte Fox auch, dass das zurückliegende Auf und Ab in der Beziehung mit Brian Austin Green genau das Richtige gewesen sei, um sie und ihren Liebsten noch näher zusammen zu bringen.
„Wir sind uns nun mehr verbunden als jemals zuvor“, schwärmte die sexy Darstellerin und seufzte: „Ich liebe ihn jetzt noch mehr als am Anfang.“
Die Neuigkeit der zweiten Verlobung ging Anfang der Woche um die Welt, aber Megan Fox kann das große Medieninteresse nicht nachvollziehen. Etwas hilflos betonte die Künstlerin: „Es ist eigentlich keine Wieder-Verlobung. Es ist einfach nur die gleiche Verlobung und warum auch immer wird das zu einer neuen Geschichte.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren