Donnerstag, 18. Februar 2010 12:10 Uhr

Megan Fox: „Meine größte Schwäche ist fehlendes Selbstvertrauen“

Hollywood-Star Megan Fox ist Coverstar der Märzausgabe des US-Stylemagazins ‚W‘. Im Gespräch mit dem Magazin gesteht die 23-Jährige, dass sie bei Dreharbeiten immer besonders aufgeregt sei. „Meine größte Schwäche ist, ich habe kein Selbstvertrauen und deshalb zweifle ich im Nachhinein immer an mir.“ Zudem traue sich auch vielen Leuten in der Filmbranche nicht.
Schließlich spricht sie auch über ihre Rolle als Fotomodel: „Es gibt Frauen, die kann man in Unterwäsche kleiden und fotografieren und es sieht wirklich edel aus.“ Doch wenn sie das tue, wirke es immer gleich wie ein Pin Up, sagte sie in Bezug auf die neue Kampagne von Armani. „Am Set haben sie versucht dafür zu sorgen, dass es nicht aussieht wie eine Victoria’s Secret Kampagne oder für ein Männermagazin. Sie wollten es wie einen Fashion-Look. Was natürlich schwierig ist mit mir“.

Megan Fox wurde durch die „Transformers“-Filme bekannt. Im Moment versucht sie, sich als ernstzunehmende Schauspieler zu etablieren.

MeganFox

home91

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren