Donnerstag, 21. Mai 2020 20:39 Uhr

Megan Fox: Nach Ehe-Aus heiße Nacktszenen mit Machine Gun Kelly

Megan Fox, Foto: Imago Images, AFLO Machine Gun Kelly, Foto: Imago Images / Zuma Wire

Nur ein paar Tage nachdem Brian Austin Green bestätigte, dass die Ehe zwischen ihm und Megan Fox erst mal gescheitert ist, verarbeitet sie  die Situation auf ihre ganz eigene Weise. Die Schauspielerin ist der Star in Machine Gun Kellys sehr heißem neuen Musikvideo zu seinem Song „Bloody Valentine“.

Die beiden spielen in dem Clip eine Art Paar, das unfreiwillig zusammen eingesperrt ist – doch am meisten zu erwähnen sind hier wohl die vielen sexy Outfits und die Nacktszenen im Bett.

Ist er Schuld am Ehe-Aus?

In dem sehr intimen Video fällt auf, dass sich Megan Fox in Kellys Gesellschaft wohl zu fühlen scheint – was wohl Sinn macht, da sie in letzter Zeit sowieso viel Zeit miteinander verbracht haben. So viel, dass Fans bereits darüber sinnierten, was zwischen den beiden laufen könnte. Kürzlich erschienen Fotos, auf denen die Schauspielerin und der Musiker gemeinsam im Auto fuhren. Kurz danach postete Brian Austin Green einen seltsamen Instagram-Post, in dem es um einen Schmetterling ging, der frei sein will.

Megan Fox: Nach Ehe-Aus heiße Nacktszenen mit Machine Gun Gelly

Foto: Imago Images / Zuma Press

In seinem Podcast  sprach Green darüber, dass bisher noch keine Scheidung eingereicht wurde, sie beide sich aber auseinander gelebt hätten. Letztendlich wollte die dunkelhaarige Schönheit wohl etwas mehr Luft zum Atmen für sich selbst.

Er träumte von Machine Gun Kelly

Machine Gun Kelly scheint aber nun offenbar doch  eine tragende Rolle in der Trennungsgeschichte der beiden zu spielen. Angeblich hatte Green schon vorher einen Traum, in dem sie sich von ihm distanziert hatte, nachdem sie von einem Filmdreh mit dem Sänger nach Hause zurückkehrte. Der Traum scheint jetzt bittere Realität geworden zu sein…

Der „Beverly Hills 90210“-Star versicherte allerdings, dass Megan und Kelly „zu diesem Zeitpunkt nur Freunde“ gewesen seien. Bei diesem Musikvideo wird man aber irgendwie das Gefühl nicht los, dass da vielleicht doch mehr ist…

Das könnte Euch auch interessieren