Donnerstag, 17. Juni 2010 13:25 Uhr

Megan Fox wollte Brian Austin Green schon immer heiraten

Los Angeles. Hollywood-Beauty Megan Fox (24) wusste schon immer, dass sie ihren Liebsten, Schauspieler Brian Austin Green (‚Beverly Hills 90210‘), eines Tages heiraten würde. Das Paar ist seit 2004 zusammen und war auch schon einmal verlobt, dieses hielt allerdings nur wenige Monate. Jetzt hat Foxs Sprecher bestätigt, dass sich die beiden Hollywoodler zum zweiten Mal versprochen haben, gemeinsam vor den Altar zu treten: „Ich bin schon so lange in dieser Beziehung und ich liebe ihn so sehr, und natürlich liegt das in unserer Zukunft“, erklärte die Künstlerin wortgewandt, denn über ihr Liebesleben spricht sie nicht gern. Wann eine Hochzeit stattfindet, ist nicht bekannt, aber die Welt wird davon erfahren. Immerhin sinnierte die Schauspielerin: „Ich denke einfach, dass wenn man mit jemanden zusammen sein wird und eine Bindung eingeht, ist es gut, es dem ganzen Universum zu sagen – wirklich zu sagen: ‚Ich binde mich an diese Person und mache ihn zu meiner Familie.“

Lieber als über Beziehung spricht Megan Fox über die Kompromisslosigkeit, mit der sie an ihren Beruf geht. Die Schauspielerin hätte sich auch als Hot Dog verkleidet, um mit den US-Ikonen Josh Brolin (42) und John Malkovich (56) einen Film zu drehen. Sie drehte fast durch als feststand, dass die beiden Ikonen in ‚Jonah Hex‘ spielen werden. Unverzüglich rief die Aktrice ihren Agenten an und befahl ihm, ihr auch eine Rolle in dem Western zu besorgen. Nun spielt sie die Prostituierte Lilah, eine Waffen liebende Lebefrau und Brolins Angebetete.
„Es war eine unglaubliche Chance, mit Josh Brolin und John Malkovich zu arbeiten und ich wollte einfach dabei sein“, erklärte Fox in einem Interview mit der britischen Zeitung ‚The Sun‘ und betonte: „Ich hätte auch ein Hot Dog sein können – ich wollte einfach nur mit diesen Leuten arbeiten!“
Ein Wurst-Outfit blieb der schönen Hollywoodlerin zum Glück erspart. Ihre Rolle liebt die US-Beauty vor allem, weil sie dabei keine typische Frau in Not spielen muss. Lilah ist taff und unabhängig und führt dennoch eine – auf ihre eigene Art und Weise – rührende Beziehung mit Brolins Filmcharakter.
Fox beschrieb näher: „Sie ist eine Prostituierte, er besucht sie seit Jahren. Sie ist eine der wenigen Menschen, oder Dinge, die er liebt – oder so nah an Liebe, wie er eben empfinden kann. Sie haben eine sehr verzwickte, bizarre Liebesbeziehung.“
Und mit verzwickten Beziehungen kennt sich Megan Fox bekanntlich aus. (CoverMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren