07.05.2019 08:30 Uhr

Meghan Markle: Ihr Vater gratuliert zur Geburt seines Enkels

Foto: John Rainford/WENN

Thomas Markle sandte seine Glückwünsche an seine Tochter, Herzogin Meghan. Die 37-Jährige, die vor ihrer Heirat mit Prinz Harry als Meghan Markle bekannt war, brachte am Montagmorgen (06. Mai) einen gesunden Jungen zur Welt.

Meghan Markle: Ihr Vater gratuliert zur Geburt seines Enkels

Foto: John Rainford/WENN

Nicht nur die frisch gebackenen Eltern sind über ihren ersten Nachwuchs überglücklich, auch Meghans Vater, Thomas Markle, scheint sich mit der jungen Familie zu freuen. Für seinen Enkelsohn wünsche er nämlich nur das Beste. Dabei nahm er wieder den Umweg über die Boulevardpresse, statt einfach eine Karte an seine Tochter zu schreiben.

Das kam bislang nicht gut an im Königshaus.

Gegenüber der Zeitung ‘The Sun‘ erklärte er: „Ich bin hocherfreut zu hören, dass es Mutter und Kind gut geht. Ich bin stolz darauf, dass mein neuer Enkelsohn in die britische Königsfamilie hineingeboren wurde und ich bin sicher, dass er heranwachsen wird und der Krone sowie den britischen Bürgern mit Gnade, Würde und Ehre dienen wird. Gott schütze das Kind, ich wünsche ihm Gesundheit und Glück und meine Glückwünsche an meine liebevolle Tochter, Herzogin Meghan und Prinz Harry, Gott schütze die Königin.“

Markles Familie lebt in den  USA

Der 74-Jährige hat insgesamt sechs Enkelkinder, fünf stammen dabei von seinen anderen beiden Kindern, Samantha und Thomas Jr. Markle. Abgesehen von Meghan leben alle in den USA. Mit seiner Tochter hat der pensionierte Lichtgestalter schon seit der Hochzeit im Mai letzten Jahres nicht mehr gesprochen. Er konnte die Zeremonie aufgrund eines Herzinfarkts nicht besuchen.