Montag, 10. Dezember 2018 21:40 Uhr

Meghan Markle: Ihr Vater „kann nicht mehr schweigen“

Foto: John Rainford/WENN

Thomas Markle spricht (mal wieder) über seine Beziehung zu Tochter Meghan. In einem neuen Interview vom Wochenende beklagt er, dass er sich ausgeschlossen fühle.

Meghan Markle: Ihr Vater "kann nicht mehr schweigen"

Foto: John Rainford/WENN

Die Affäre um Meghan Markles medien-affinen Vater lässt die Herzogin und das Königshaus nicht zur Ruhe kommen. Nachdem bereits im Vorfeld der Hochzeit (und sogar am Tag selbst) Thomas Markles Querelen und schließlich seine Abwesenheit hohe Wellen geschlagen hatten, meldet sich der 74-Jährige nun erneut zu Wort.

Im Interview mit der „Daily Mail“ sagte Thomas Markle: „Ich wurde eiskalt ausgeschlossen und kann nicht mehr schweigen. Ich habe dutzende Male versucht, meine Tochter mit Textnachrichten und Briefen zu erreichen, aber sie und Harry haben eine Wand des Schweigen errichtet. Sie haben getan, was sie mir einst versprochen hatten, nicht zu tun – sie glauben all das Negative, das über mich geschrieben wurde. Deshalb wende ich mich nochmals an sie, um zu versuchen, die Lügen richtig zu stellen und die Wahrheit zu vermitteln.“

An der Pforte abgewiesen

Neben mehreren SMS will Markle einen zweiseitigen, handgeschriebenen Brief per Einschreiben an seine Tochter geschickt haben. Eine weiteren Brief habe seine Frau Doria Ragland persönlich zum Palast gebracht, um zu erfahren, warum die beiden den Kontakt meiden.

Ferner ließ er die Presse Details über eine nicht datierte Karte seiner Tochter wissen. Da dankt Meghan ihrem Vater für die jahrelange Unterstützung und angeblich: „Alles was ich will, ist dich stolz machen, und ich verspreche, egal was passiert, ich werde es schaffen. Ich liebe dich von ganzem Herzen, jetzt und für immer.“

Markle widersprach zudem vehement den Gerüchten, seine Tochter sei eine Diva. Meghan sei, so der verstoßene Vater, „immer süß, freundlich und großzügig“ gewesen. Das Band zwischen ihnen sei „unzertrennlich“. (CI)

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren