Freitag, 19. Oktober 2018 19:46 Uhr

Meghan Markle: Ihre Schwangerschaft ist wie Jetlag

Herzogin Meghan Markle vergleicht ihre Schwangerschaft mit Jetlag nach einem langen Flug. Die Herzogin von Sussex wacht momentan des Öfteren mitten in der Nacht auf und geht für spontane Yoga-Sessions auf die Matte, weil sie nicht mehr schlafen kann.

Meghan Markle: Ihre Schwangerschaft ist wie Jetlag

Harry und Meghan heute am Bondi-Beach in Sydney, Australien. Foto: WENN.com

Die Amerikanerin gab im Mai ihrem Liebsten Prinz Harry das Ja-Wort. Aktuell ist das königliche Paar auf seiner Reise durch Australien, Neuseeland und den Pazifik. Am Freitag (19. Oktober) kamen die Frischvermählten in Bondi Beach, Sydney an und Meghan soll mit Charlotte Waverley über die Schwangerschaft gesprochen haben.

Um 4.30 Uhr Yoga

Charlotte, die ebenfalls schwanger ist, verriet das der Zeitung ‚Daily Mail‘: „Meghan hat mir gesagt, dass schwanger sein sich anfühlt, als hätte man Jetlag. Sie sagte, sie war heute Morgen um 4:30 Uhr wach und hat in ihrem Zimmer Yoga gemacht, weil sie nicht mehr schlafen konnte. Für sie ist es jetzt doppelt hart, sagt sie, weil sie sowohl das Baby als auch den normalen Jetlag hat. Wir haben beide darüber gesprochen, wie man sich fühlt, als leide man unter Jetlag, obwohl man nirgendwo hingereist ist. Sogar in ihrem Jetlag stand sie morgens um 4:30 Uhr auf, um Yoga zumachen. Körperliche Aktivitäten wie Yoga und Surfen sind so gut, um den Geist zu heilen.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren