21.02.2019 15:23 Uhr

Meghan Markle: Kostete ihre Babyparty wirklich 176.000 Euro?

Foto: Dutch Press Photo/WENN.com

Am Dienstag fand Meghan Markles Babyparty in New York statt und ihre engsten Freunde kamen, um mit der werdenden Mama zu feiern.

Meghan Markle: Kostete ihre Babyparty wirklich 176.000 Euro?

Foto: Dutch Press Photo/WENN.com

Mit dabei war unter anderem Tennis-Ass Serena Williams, George Clooneys Ehefrau Amal, die ehemalige „Suits“-Kollegin Abigail Spencer und einige mehr. Dass so exklusive Partygäste natürlich nicht Kartoffelsalat und Wiener Würstchen naschen, steht völlig außer Frage.

Serena Williams Zimmer kostete 66.000

Laut dem Magazin „Vanity Fair“ kostete die Babysause unglaubliche 176.000 Euro. Das bezahlte natürlich nicht die werdende Mama, sondern standesgemäß die Freunde. Allein das Hotelzimmer von Serena Williams im noblen „The Mark Hotel“ habe rund 66.000 Euro gekostet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kensington Palace (@kensingtonroyal) am Jan 10, 2019 um 1:32 PST

Hinzu kommen Geschenke, Verkostung, Unterhaltung, Dekoration und vieles mehr. Da jedoch Meghans Freundeskreis aus Schauspielern, Sportlern, TV-Gesichtern und Designern besteht, sollte das für die keine große Sache gewesen sein.