26.02.2019 13:04 Uhr

Meghan Markle mit 3700-Euro-Kleid als Wohltäterin unglaubwürdig?

Foto: WENN

Meghan Markle befindet sich aktuell mit ihrem Mann Prinz Harry in Marokko, auf sogenannter Dienstreise. Das Paar besucht Bildungseinrichtungen und Staatsoberhäupter. Dabei ist das Augenmerk auf Meghan, ihren Babybauch und ihre Garderobe gerichtet.

Meghan Markle mit 3700-Euro-Kleid als Wohltäterin unglaubwürdig?

Foto: WENN

Die Schwangere hüllt sich stets in die schönsten Kleider, achtet dabei meist auf einen ausgewogenen Mix aus Designerkleidung und Kleider von der Stange. Schon oft überrasche die Herzogin mit Kleidern aus Online-Shops wie „Asos“ für unter 100 Euro.

In Marokko ist Meghan jedoch in exklusiver Designer-Mode unterwegs und es wird schon wild gelästert, wie glaubwürdig Meghan als Wohltäterin eigentlich noch ist?

Meghan Markle mit 3700-Euro-Kleid als Wohltäterin unglaubwürdig?

Foto: WENN

Ist sie unglaubwürdig?

Die Herzogin besucht regelmäßig wohltätige Einrichtungen und setzt sich für Bildung nun. In Marokko erschien Meghan jedoch in einem roten Valentino-Kleid, einer passenden Tasche für rund 1.800 Euro und Schuhe von Dior für 600 Euro.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kensington Palace (@kensingtonroyal) am Feb 25, 2019 um 6:28 PST

Beim gestrigen Treffen mir König Mohammed VI wählte die Herzogin ein blumiges Maxi-Kleid von der Designerin Carolina Herrera für umgerechnet rund 3.700 Euro. Zu dekadent für den Geschmack vieler Fans.