Mittwoch, 18. Juli 2018 21:42 Uhr

Meghan Markle: Neue Vorwürfe von Halbschwester Samantha

Meghan Markles Halbschwester lässt ihr keinen Frieden. Samantha Grant hatte sich schon des Öfteren negativ über die Frau von Prinz Harry geäußert. Nun greift sie die 36-Jährige erneut scharf an und wirft ihr vor, ihrem gemeinsamen Vater Thomas Markle großen Kummer zu verursachen.

Meghan Markle: Neue Vorwürfe von Halbschwester Samantha

Foto: WENN.com

Auf Twitter kommentierte sie Bilder des royalen Paares, die sie beim Besuch einer Ausstellung über Nelson Mandela in London zeigen, und schrieb: „Bin froh, dass du so viel Zeit hast, um herumzuziehen und anderen Leuten Tribut zu zollen, während du deinen eigenen Vater ignorierst! Wie kannst du so kalt sein und in den Spiegel schauen? Harry? Ich denke, ich lag richtig. Verhalte dich wie ein Mensch, handle wie eine Frau!“ Doch Samantha wird sogar noch krasser in ihren Vorwürfen und erklärt: „Wenn unser Vater stirbt, mache ich dich verantwortlich, Meg.“

Vater hat sich beschwert

Erst vor wenigen Tagen hatte sich Thomas Markle öffentlich darüber beschwert, dass seine Tochter ihm die kalte Schulter zeige. Der 73-Jährige hat das Gefühl, dass er immer mehr aus dem Leben der früheren Schauspielerin ausgeschlossen wird. Die royale Hochzeit verpasste er noch aus gesundheitlichen Gründen, doch nun sei der Kontakt zu seiner Tochter ganz ins Stocken geraten. Seit Mai habe er nicht mehr mit ihr gesprochen. Deshalb plant der Amerikaner nun, schon bald nach Großbritannien zu fliegen, um seine Tochter zu sehen.

„Mir ist es egal, ob sie sauer auf mich ist oder nicht. Ich werde keine Flaggen schwenken und mich zum Deppen machen. Ich würde mir ein Hotelzimmer suchen und versuchen, sie zu kontaktieren“, berichtete er im Gespräch mit der Zeitung ‚The Sun‘.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren