31.12.2017 10:12 Uhr

Meghan Markle und die Neujahrs-Vorsätze: „Aufhören, Nägel zu kauen!“

Meghan Markle, künftige Herzogin von Sussex, fasste wie so viele jedes Jahr neue Vorsätze für die kommenden zwölf Monate und zog dann doch immer wieder eine ernüchternde Bilanz.

Foto: Ward/WENN.com

Das ‚People‘-Magazin hat dazu einen Post herausgekramt, den die Verlobte von Prinz Harry im Januar 2016 auf ihrem Blog ‚TheTig.com‘ veröffentlichte. Allerdings postet die 36-Jährige dort schon lange nichts mehr. Der Palast wird ihr auf die Finger gehauen und gesagt haben: „Das schickt sich nicht!“ Jedenfalls offenbart der Post ein paar besonders schwache Seiten der Verlobten an der Seite von Prinz Harry.

Zu ihren Vorsätzen zählte damals: „Einen Marathon laufen. Aufhören, Nägel zu kauen. Aufhören zu fluchen. Französisch neu lernen. Das sind meine Vorsätze für’s neue Jahr (wie eigentlich jedes) Jahr. Schließlich fünfte sie hinzu, dass sie noch nie eines dieser Ziele erreicht habe.

Prinz Harry und Meghan Markle mit traumhaften Fingernägeln. Aufgeklebten? Foto: WENN.com

Nix ist passiert, aber Harry trat in ihr Leben

„Der Marathon ist nicht passiert. Das Fluchen kommt zur Beruhigung, ausgelöst durch Stress oder nach ein paar Drinks, wo man sich einfach frech fühlt“, fügte sie hinzu. „Dann sind da noch die Franzosen – eine Sprache, die ich während der Highschool gelernt habe und dann vergessen habe, als ich während meiner Zeit in Buenos Aires Spanisch mit den Argentiniern gesprochen habe.“ So haben sie gerne Interviews in französisch gegeben, doch passiert sei auch das nicht. „Und wenn es dann zum Nägelkauen kommt – nun, es passiert immer noch bei einem turbulenten Flug oder einem stressigen Tag. Es ist nicht sehr damenhaft.“

Dann wartete Miss Makrelen mit der Lösung auf: Damit sie sich all dieses Enttäuschungen nach ihren Vorsätze spart, fasst sie einfach keine mehr. „In diesem Jahr möchte ich ausgelassen auf das Leben zugehen. Lachen und genießen, meine Ansprüche hoch halten, aber das Niveau meiner Selbstakzeptanz ist höher.“

Nun, 2016 lernte sie den Briten-Prinz im Café Boulud in Toronto kennen – dort wo die Elite der Stadt verkehrt. Prinz Harry und Meghan heiraten am 19. Mai auf Schloss Windsor.