Freitag, 13. Juli 2018 13:54 Uhr

Meghan Markle vermisst ihre Serie „Suits“

Meghan Markle, Herzogin von Sussex vermisst die Arbeit an ‚Suits‘. Die 36-jährige Frau von Prinz Harry musste ihre Schauspielkarriere an den Nagel hängen, als sie sich im vergangenen Jahr mit ihrem jetzigen Ehemann verlobte.

Meghan Markle vermisst ihre Serie "Suits"

Foto: WENN.com

Obwohl sie nun ihr neues Leben als Teil der königlichen Familie genießt, hat sie zugegeben, etwas traurig darüber gewesen zu sein, dass sie ihre Rolle als Rachel Zane in der amerikanischen Anwalts-Serie aufgeben musste. Während eines Spaziergangs mit Harry am Mittwoch (11. Juli) in Dublin sagte die brünette Schönheit, die zuvor unter ihrem bürgerlichen Namen Meghan Markle bekannt gewesen war, gegenüber Fans, dass sie die Serie vermisse.

Mit den Ex-Kollegen befreundet

Fiona Moore erinnerte sich anschließend an die Unterhaltung und erklärte gegenüber dem Magazin ‚Hello!‘: „Ich bin ein Fan von ‚Suits‘ und ich sagte zu ihr, dass ich sie vermisse und sie sagte ‚Das tue ich auch.‘ Sie schien sehr entspannt und scherzte und lachte.“ Obwohl die Herzogin nicht länger auf den Fernsehbildschirmen zu sehen ist, ist sie immer noch gut mit ihren früheren Co-Stars befreundet und hatte sie sogar zu ihrer Hochzeit am 19. Mai auf Schloss Windsor eingeladen.

Sarah Rafferty, die in der Serie die Rolle der Donna Paulson spielt, sagte kurz nach der Trauung gegenüber ‚Entertainment Tonight‘: „Es war ein wundervoller Moment, [Meghan] dabei zu beobachten, an diesem Tag und in diesem Moment. Es war etwas Besonderes.“ Markle ging vor fast zwei Monaten vor den Augen der Weltöffentlichkeit in der St. George’s-Kapelle den Bund der Ehe ein und scheint bisher keine Probleme dabei zu haben, sich in das Leben als Teil der königlichen Familie einzufinden. Sie hat seit ihrer Rückkehr aus den Flitterwochen bereits an unzähligen öffiziellen Terminen teilgenommen und besucht zur Zeit Irland.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren