In Kinderbuch "The Bench"Meghan Marklen schwärmt: Sie liebt Harrys „weiche Seite“

Prinz Harry: Keiner interessiert sich für seine Biografie
Der britische Prinz Harry und die US-amerikanische Schauspielerin Meghan Markle nach Bekanntgabe ihrer Verlobung.

Dominic Lipinski/PA Wire/dpa

Bang ShowbizBang Showbiz | 30.11.2022, 10:00 Uhr

Meghan, Herzogin von Sussex, hat Prinz Harry als Beispiel für die „weichere Seite der Männlichkeit“ gefeiert.

Die 41-jährige Herzogin hat erklärt, dass ihr Kinderbuch „The Bench“ von Prinz Harrys Bindung zu ihrem dreijährigen Sohn Archie inspiriert wurde.

Meghan schrieb Kinderbuch über Harry

Die Herzogin, die auch die 20 Monate alte Tochter Lilibet mit Harry hat, sagte: „Ich habe ein Kinderbuch geschrieben, das vor einem Jahr oder vor ein paar Jahren herauskam und im Grunde von dieser weicheren Seite der Männlichkeit handelt. Und davon, wie ich meinen Mann als Vater gesehen habe, als Beispiel für die Person, zu der der Junge schauen und sagen kann: ‚Oh, das ist es, was es bedeutet, ein Mann zu sein. Das ist das Beispiel dafür, das ist die Person, zu der ich gehen kann, wenn ich weine, und das ist die Person, die bei mir sitzen wird. Das ist die Person, die das Pflaster auf mein Knie kleben kann.‘“

„Das macht dich nicht weniger zu einem Mann“

Mit dem Buch nach Harrys Beispiel will Meghan zeigen: „Dass dieses Niveau der Pflege in deinem Leben von einer männlichen Figur genauso wie von einer weiblichen Figur kommen kann. Aber es soll auch für diese männlichen Figuren zeigen, dass es sich wirklich gut anfühlt, in der Lage zu sein, das zu bieten und in der Lage zu sein, diesen Teil der Persönlichkeit zu zeigen, und dass es dich dabei nicht weniger zu einem Mann macht.“