Donnerstag, 13. Juni 2019 09:55 Uhr

Meghan Trainor äußert sich zu Suizid

Meghan Trainor trauert um einen geliebten Fan. Die 25-jährige Sängerin hat auf ihrem Instagram-Profil das tragische Schicksal eines großen Fans publik gemacht. Dort veröffentlichte die Amerikanerin jetzt einen bewegenden Post, gerichtet an ihre Anhängerin Jalisa, die über die Jahre auch zu einer Freundin für sie geworden sei.

Meghan Trainor äußert sich zu Suizid

Foto: FayesVision/WENN.com

Wie aus dem Schreiben hervorgeht, hat sich das junge Mädchen selbst umgebracht: „Die Nachricht vom Ableben meiner süßen Jalisa hat mich am Boden zerstört. Seit dem Beginn meiner Karriere hatte ich immer ein wunderschönes bekanntes Gesicht bei jeder einzelnen Show überall auf der Welt, das mich unterstützt und mich zum Lachen gebracht hat. Jalisa war immer schon mehr als ein Fan. Sie hat mich wie eine ihrer besten Freunde behandelt und ich habe auch so für sie empfunden.“

Quelle: instagram.com

Und weiter sagte Meghan Trainor: „Ich werde Jalisa nie vergessen und sie wird für immer ein Mitglied der Megatron-Familie bleiben. Mein tiefstes Beileid geht an ihre Familie und ihre Freunde. Ich liebe dich für immer, Jalisa. Ich werde dich in meinem Herzen behalten und dich für immer zu jeder Performance mitnehmen. Wir sind stärker zusammen. Wir brauchen Unterstützung und müssen auf einander achten. Bitte wisst, dass was auch immer ihr fühlt, ihr nicht alleine seid und es Menschen gibt, die euch helfen können.“

Meghan hatte auch psychische Probleme

Meghan selbst hat vor drei Jahren über ihre psychischen Probleme gesprochen, nachdem sie zum zweiten Mal ihre Stimmbänder hatte operieren lassen. Sie berichtete: „Ich dachte nur ‚Mein Gott, ist das das Ende für mich?‘ Ich bin in ein verrücktes, tiefes Loch voller Depressionen und Angst gefallen. Meine Panik hat manchmal drei Tage angedauert. Ich war wie gelähmt und hatte diese Schmerzen. Daraufhin bin ich zu Ärzten, Psychologen und Therapeuten gegangen. Ich hatte das Gefühl, dass ich verrückt werde, dass ich meinen Verstand verliere.“

Wenn Gedanken darum kreisen, sich das Leben zu nehmen, bieten diese Organisationen Hilfe an:

TelefonSeelsorge in Deutschland
+49 (0)800 111 0 111 (gebührenfrei)
+49 (0)800 111 0 222 (gebührenfrei)

Für Kinder und Jugendliche gibt es außerdem die „Nummer gegen Kummer“ – erreichbar montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr unter 11 6 111 oder 0800 – 111 0 333.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren