29.02.2020 11:11 Uhr

Meghan Trainor liebt es mit Fans auf Instagram zu schreiben

imago images / ZUMA Press

Meghan Trainor mag es, sich mit ihren Fans auf Social Media auszutauschen. Die Sängerin empfindet es als „einflussreich und wichtig“, sich direkt mit den Menschen in Verbindung setzen zu können und hofft, sie kann dadurch etwas Positives in deren Leben bringen.

„Manchmal gehen welche von ihnen durch eine richtig heftige Zeit“, erzählt die Sängerin gegenüber dem ‚heat‘-Magazin. „Ein Mädchen meinte, ‚Meine Tante ist gerade an Krebs gestorben‘ und postete darüber. Da ist es wichtig, dass ich mich dazu äußere und schreibe, ‚Ich bin für dich da, es tut mir sehr Leid was geschehen ist.‘ Ein anderes Mädchen meinte, ‚Entschuldige meine Hässlichkeit in diesem Bild, aber ich musste es posten.‘ Und ich sage dann, ‚Sag nicht, dass du hässlich bist, du bist wunderschön.’“

Das hätte sie sich gewünscht

Zu ihrer Zeit als junges Mädchen habe es so etwas nicht gegeben, sie habe beispielsweise nicht mit Christina Aguilera reden können. „Es fühlt sich einflussreich, wichtig und gut an, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen, ihnen ein bisschen Hoffnung mit auf den Weg zu geben. Ein Daumen hoch auf ihrer Seite wird sie über alles freuen.“

Druck, sich dabei in einer bestimmten Art und Weise präsentieren zu müssen, fühle die 26-Jährige jedoch nicht: „Ich verhalte mich so wie ich bin. Wenn die Leute danach also suchen und es ihnen damit besser geht, dann ist das großartig.“