Samstag, 12. Januar 2019 15:39 Uhr

Meghan und Harry: Geburtsvorbereitungen laufen schon

Bald ist es soweit. Nicht mehr lange und Meghan Markle wird zum ersten Mal Mama. Und angeblich haben sie und ihr Liebster Prinz Harry schon jetzt jede Menge Planungen im Kopf. Offenbar sind die beiden schon seit Wochen damit beschäftigt, alles für den Tag vorzubereiten, an dem ihr Kind das Licht der royalen Welt erblickt.

Meghan und Harry: Geburtsvorbereitungen laufen schon

Foto: Dutch Press Photo/WENN.com

Eine Quelle erzählte „Us Weekly“, dass das königliche Paar bereits nach einem passenden Krankenhaus suche, in dem die Geburt entspannt von statten gehen kann. Top-Anwärter ist das Frimley Park Hospital in Surrey, England. Der Insider erklärte: „Es wird wenig Chaos geben und eher eine private Veranstaltung sein. Das ist besser als das Kind im St. Mary’s Hospital in London auf die Welt zu bringen, so wie Kate damals“.

Quelle: instagram.com

Sie suchen schon nach einer Nanny

Das Frimley Park-Krankenhaus soll im Übrigen nur 20 Minuten von Meghans und Harrys Cottage entfernt liegen.

Ein zweiter Insider verriet der Zeitschrift, dass die Herzogin von Sussex und ihr Prinz bereits nach einer Nanny suchen. Sie sollen bereits „Bewerbungsgespräche führen und nach der perfekten Nanny suchen, einer, der sie vertrauen können und die bestens ausgebildet ist“.

Quelle: instagram.com

Meghan und Harry verkündeten im Oktober letzten Jahres, dass sie ihr erstes gemeinsames Kind erwarten. Irgendwann im Frühling soll es soweit sein – man vermutet, dass der königliche Nachwuchs im März oder Anfang April zur Welt kommt.

Ende Dezember erzählte eine Frau gegenüber „E!Online“, dass mit Meghan ein kurzes Gespräch führte, nachdem diese gerade aus einer Kirche kam. „Sie übte ihre Pflicht als Herzogin aus und schüttelte Hände usw. Als ich sie nach dem Baby fragte, veränderte sich ihre Stimme plötzlich total. Sie glühte förmlich und griff sich instinktiv an ihren Bauch. Es war reizend. Ich sagte ihr, dass sie jeden Moment als Mutter genießen soll und es eine wunderbare Sache ist“.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren