Schauspieler wurde 83 Jahre„Mein Herz ist zerrissen“: Mira Sorvino trauert um ihren Vater Paul

SpotOn NewsSpotOn News | 26.07.2022, 11:58 Uhr
Mira Sorvino mit ihrem Vater Paul 2013. (smi/spot)
Mira Sorvino mit ihrem Vater Paul 2013. (smi/spot)

imago/ZUMA Wire

Mira Sorvino trauert um ihren Vater. Die Oscarpreisträgerin würdigte in einem emotionalen Tweet den mit 83 Jahren verstorbenen Paul Sorvino. Kollegen und Weggefährten des Schauspielers kondolieren unter dem Beitrag.

Schauspieler Paul Sorvino starb am Sonntag, den 25. Juni, in einer Klinik in Florida. Der „GoodFellas“-Darsteller wurde 83 Jahre alt. Seine Tochter Mira Sorvino (54) würdigte ihren Vater jetzt mit einem emotionalen Text auf Twitter.

„Mein Vater, der große Paul Sorvino, ist gestorben“, schrieb die Schauspielerin. „Mein Herz ist zerrissen – ein Leben voller Liebe, Freude und Weisheit mit ihm ist vorbei. Er war der wunderbarste Vater. Ich liebe ihn so sehr“. Sie schließt mit einer Botschaft an ihren Vater: „Ich sende dir Liebe zu den Sternen, Papa, während du in den Himmel aufsteigst“.

Mira Sorvino folgte in die Fußstapfen ihres Vaters. Nach ihrem Studium der Sinologie an der Harvard University startete sie im Filmgeschäft durch. Für ihre Nebenrolle in Woody Allens „Geliebte Aphrodite“ gewann sie 1994 einen Oscar. In ihrer Rede bedankte sie sich auch bei ihrem Vater. Der weinte vor Rührung im Publikum.

Stars reagieren auf Mira Sorvinos Trauer-Tweet

Mehrere Stars haben auf Mira Sorvinos Nachricht auf Twitter reagiert. „Es tut mir sehr leid, Mira“, schrieb etwa Ralph Macchio (60). „Ich hatte das Privileg, mit deinem Dad zu arbeiten und ihn ein wenig zu kennen. Viel Liebe für dich und deine Familie“. Der „Karate Kid“-Star drehte mit Paul Sorvino 2017 die Komödie „Lost Cat Corona“.

„Ich werde Paul vermissen, Mira“, schrieb Vincent D’Onofrio (63). „Du hast mein Mitgefühl“. Der „Full Metal Jacket“-Darsteller spielte gemeinsam mit Paul Sorvino in der Mafia-Serie „The Godfather of Harlem“. „Dein Vater hat mich immer wie einen jüngeren Bruder behandelt“, erinnert sich D’Onofrio“. „Ich werde Paul Sorvino nie vergessen“.

„Ich habe zuerst an dich gedacht“, merkt Komikerin Kathy Griffin (61) an. „Ich weiß, wie sehr du deinen lieben Vater geliebt hast. Und er hat dich so sehr geliebt. Ich sende dir alles Beileid der Welt.“