06.12.2019 16:31 Uhr

Melania Trump bringt 9-Meter-Weihnachtsbaum zum Leuchten

Flotus strahlt wie selten. Foto: imago images / ZUMA Press

US-Präsidenten-Gattin Melania Trump ließ den „nationalen Weihnachtsbaum“ erstrahlen. Die über neun Meter hohe Blaufichte, die aus dem Bundesstaat Pennsylvania stammt, leuchtet nun zwischen dem Weißen Haus und dem Washington Monument.

Die amerikanische First Lady hat sie höchst persönlich „angeknipst“. Natürlich fand die Beleuchtungszeremonie im Beisein des schwierigen 45. US-Präsident Donald Trump (73) statt.

Melania Trump bringt 9-Meter-Weihnachtsbaum zum Leuchten

Foto: imago images / UPI Photo

Eine lange Tradition

Während dieses traditionellen Aktes brachte die hinreißende Ehefrau (Auch umgangssprachlich „Flotus“ genannt) des egozentrischen Staatsoberhaupts den traditionellen Weihnachtsbaum in der Nähe des Weißen Hauses zum Leuchten. Der 73-jährige wünschte bei der festlichen Zeremonie am Donnerstagabend frohe Weihnachten und Gottes Segen.

Der sogenannte „Nationale Weihnachtsbaum“ geht auf eine fast 100 Jahre alte Tradition zurück: Erstmals brachte Präsident Calvin Coolidge 1923 einen Weihnachtsbaum in dem Park zum Leuchten. Der „Nationale Weihnachtsbaum“ ist dann auch mit der Zeit gegangen: Seit dem Jahr 2013 hat er sogar einen eigenen Twitter-Account. (dpa/KT)

 

Das könnte Euch auch interessieren