Montag, 7. Januar 2019 11:52 Uhr

Melissa McCarthy schmuggelte Sandwiches zu Golden Globes

Melissa McCarthy schmuggelte 30 Sandwiches zu den Golden Globe Awards. Die Schauspielerin wurde für ihre Rolle in ‚Can You Ever Forgive Me?‘ als beste Schauspielerin in einem Drama nominiert.

Melissa McCarthy schmuggelte Sandwiches zu Golden Globes

Foto: HFPA

Am Ende ging sie zwar leer aus und musste sich ihrer Hollywood-Kollegin Glenn Close (‚Die Frau des Nobelpreisträgers‘) geschlagen geben. Doch die ‚Gilmore Girls‘-Darstellerin richtete ihren Fokus bei der diesjährigen Preisverleihung auf etwas ganz anderes: die Verpflegung ihrer Kollegen.

Quelle: instagram.com

So hatte die 48-Jährige mehrere Dutzend eingepackte Schinken-Käse-Brote des Lebensmittelmarkts Joan’s on Third mit im Gepäck, als sie am Sonntag im Beverly Hilton Hotel ankam.
„Ich habe sie an alle verteilt“, berichtete Melissa, die bei dem Event von ihrem Ehemann Ben Falcone begleitet wurde, gegenüber ‚Variety‘. Der Star war so angetan von seiner eigenen Idee, dass er bereits ehrgeizige Pläne für die Golden Globes 2020 schmiedete.

Quelle: instagram.com

Nächstes Jah Hot Dogs

„Nächstes Jahr bringe ich Hot Dogs mit“, kündigte Melissa so an. Damit man bei der Live-TV-Übertragung kein Besteck-Geklirr hört, findet das Abendessen bereits davor statt, was bedeutet, dass viele Promis die Zeremonie mit leerem Magen überstehen müssen, da sie sich erst durch das Reporter-Meer auf dem roten Teppich kämpfen müssen.

Melissa McCarthy schmuggelte Sandwiches zu Golden Globes

Foto: Christopher Katsarov/Die kanadische Presse via AP

Eine, die sich besonders angetan von Melissas Idee zeigte, war Jessica Chastain. „Wie hat sie sie reingebracht? Aber es ist eine gute Idee, denn zu dem Zeitpunkt, an dem du in den Ballroom gelangst, wurde das Dinner bereits serviert und du hast stets so viel Hunger“, bemängelte sie.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren