Freitag, 13. Mai 2011 13:53 Uhr

Menowin Fröhlich am Dienstag wegen Körperverletzung vor Gericht

Darmstadt. Freitag ist Menowin-Tag! Pünktlich zum Wochenende wartet DSDS-Vize 2010 Menowin mit neuen Hiobs-Botschaften auf. Am nächsten dienstag muß sich der 23-Jährige mal wieder vor Gericht verantworten, berichtet das ‚Darmstädter Echo‘. Der neueste Vorwurf: Gefährliche Körperverletzung.

Bei dem Prozess vor dem Darmstädter Amtsgericht geht es um den durch zahlreiche Berichte bekannten Vorfall in einem Schweizer Hotel im Juli letzten Jahres. Fröhlich soll damals seinen Wiener Tour-Manager im Streit so geschubst haben, dass der eine Platzwunde am Kopf bekam und ein Stück eines Zahnes verlor.
Dem Bericht zufolge handele es sich aus Sicht der Staatsanwaltschaft „um einen potenziell lebensgefährlichen Angriff“. Menowin droht eine Gefängnisstrafe von sechs Monaten bis zehn Jahren.

Derzeit sitzt der Möchtegern-Superstar im Knast und verbüßt den Rest einer Haftstrafe von zwei Jahren und vier Monaten wegen Betrugs und gefährlicher Körperverletzung. Eigentlich war Menowin auf Bewährung frei gekommen, hatte aber gegen einige Auflagen verstoßen.

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren