Montag, 14. Juni 2010 18:06 Uhr

Menowin: Jüngerer Bruder Robert scheitert beim „Supertalent“

Berlin. Auch Robert Fröhlich scheint vom Hype um seinen Bruder Menowin regelrecht in den Bann gezogen und hofft, dass ihm die Bekanntheit des großen Vorbildes Türen öffnet. Der 17-Jährige hatte bei den Castings zur neuen Staffel der RTL-Talenteshow ‚Das Supertalent‘ teilgenommen und hoffte auf eine Karriere als ernstzunehmender Musiker.
Wie klatsch-tratsch.de aber aus zuverlässigen Quellen weiß, wird es der junge Mann nicht mal bis ins Fernsehen schaffen, er scheiterte bereits vorher kläglich. Nach Angaben unseres Informanten hat er „das Bewerbungscasting nicht überstanden“.

Der Webseite ‚castingshows news‘ verriet Robert: „Wir sind auf der Suche nach vielen Auftritten und einem guten Manager. Und dann wollen wir schauen wie es weiter geht. Vielleicht werden wir ja irgendwo unter Vertrag genommen.“ Jetzt wollen es beide vielleicht bei ‚X-Factor‘ versuchen.

Bei Youtube stellte Robert aber sein Supertalent mit seinem 16-jährigen Kumpel Alias Icey schon mal einer breiten Öffentlichkeit vor. Nun können wenigstens die User entscheiden.

Bisher haben sich nach Angaben des Senders wieder über 35.000 Bewerber für die Castingsshow ‚Das Supertalent‘ vorgestellt. Die Aufzeichnung der vorausgewählten Castings findet im August in Wiesbaden, München und Berlin statt.

Menowin

Robert

Foto: klatsch-tratsch.de/Facebook

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren