Montag, 2. März 2009 11:52 Uhr

Michael Jackson: Die Fratze geht shoppen

Totgesagte leben bekanntlich länger. Der 50jährige sitzt nicht im Rollstuhl, er geht auch nicht am Stock und seine Tage sind offenbar noch nicht gezählt. Michael Jackson zeigte sich letzten Freitag am Rodeo Drive mit seinem neuen Kumpel, Ed Hardy Boss Christian Audigier, beim Shoppen bei Dior und Dolce & Gabbana. Das kann er sich offenbar wieder leisten. Denn nächsten Monat werden über 2000 Stücke aus seinem Hausrat bei einer riesigen Auktion verscherbelt, damit der Meister seine Schulden abbauen kann.


Zudem plane Jackson im Sommer einen Monat lang in der Londoner O2 Arena aufzutreten. Medienbnerichten zufolge könnte der Star insgesamt bis zu 167 Millionen Euro einstreichen. „Es wäre überhaupt kein Problem, die O2-Arena jeden Abend auszuverkaufen.“ In die Londoner Konzerthalle passen 20.000 Zuschauer. „Die Organisatoren sind überzeugt, dass die Menschen von überall auf der Welt herkommen würden, um ihn zu sehen“, sagte ein Insider der „Daily Mail“. Es habe vorübergehend zwar wegen der Gesundheit des Sängers Bedenken gegeben. „Aber das ist kein Thema mehr.“

Fotos: WENN

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren