31.05.2017 20:10 Uhr

Michael-Jackson-Ex Debbie Rowe fackelt die Hütte ab

Debbie Rowe hat versehentlich die Hütte einer Freundin in Vermont abgebrannt. Die (Alibi?)Ex-Frau von Michael Jackson und Mutter von Paris und Prince Michael Jackson war im Cottage ihrer Freundin eifrig am Werkeln, als es zu dem Unglück kam.

Foto: WENN

Laut dem Klatschportal ‚TMZ‘ beschäftigte sich die 58-Jährige mit Heimwerkarbeiten und entschloss sich dann, eine kurze Pause einzulegen. Unglücklicherweise ließ sie einen in Leinsamenöl getränkten Lappen im Wohnzimmer liegen. Wenig später stand das Cottage in Flammen – während Rowe den Vorfall erst gar nicht mitbekam. Seelenruhig saß sie im Haupthaus ihrer Freundin beim Stricken und hörte aufgrund des lauten Windpfeifens das Knistern der Flammen nicht. Wenigstens muss die Krankenpflegerin nicht mit Ärger rechnen: Ihre Freundin ist ‚TMZ‘ zufolge nämlich einfach nur froh, dass niemand verletzt wurde. Ein weiteres Trostpflaster: Das Häuschen ist ausreichend versichert.

Finanzielle Belastungen kommen also nicht auf sie zu – Glück im Unglück also. Rowe erholt sich gerade von ihrer Brustkrebsbehandlung, die sie dieses Jahr abgeschlossen hat. Im Cottage ihrer Freundin wollte sie sich eigentlich von der anstrengenden Therapie erholen. So ist es wohl auch doppelt gut, dass die Sache noch so glimpflich ausgegangen ist.