Dienstag, 22. Juni 2010 18:43 Uhr

Michael Jackson: Mausoleum für Fans einmalig geöffnet von 7 bis 19 Uhr

Los Angeles. Die Fans des verstorbenen King of Pop Michael Jackson (†50) dürfen bekanntlich m Freitag anlässlich des ersten Todestages des Stars in sein Mausoleum.   Der Musiker starb am 25. Juni 2009. Sein Leichnam wurde im vergangenen September in einem Marmor- Sarkophag in einem privaten Mausoleum im kalifornischen ‚Glendale’s Forest Lawn Memorial‘-Park zur letzten Ruhe gebettet.
Millionen von Fans sahen die Beerdigung und viele haben seitdem versucht, Pilgerreisen zum Grab des Sängers zu unternehmen, doch wurde ihnen der Zutritt von der Friedhofsverwaltung verweigert.

Nach intensiver Beratung wurde nun entschieden, dass die Gruft erstmalig der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden soll. Es wird das erste Mal sein, dass Nicht-Familienmitglieder das Mausoleum auf dem berühmten Friedhof betreten dürfen.
„Es wird eine Bühne geben und der Friedhof wird vom Morgengrauen bis zur Abenddämmerung geöffnet sein – von sieben bis sieben“, erzählte ein Insider der US-Seite ‚RadarOnline.com‘. „Die Jacksons werden vielleicht erscheinen und vielleicht wird es eine Zeremonie geben, obwohl das eher von den Fans erzeugt werden könnte.“
„Wir wissen, dass jemand davon gesprochen hat, Luftballons steigen zu lassen, statt etwas Offiziellem. Aber die große Neuigkeit für Fans ist, dass ‚Holly Terrace‘ für sie geöffnet sein wird, um Michael Respekt zollen zu können.“
Jetzt wird erwartet, dass Anhänger aus der ganzen Welt in Heerscharen zum Friedhof reisen werden. Die Jackson-Familie soll Berichten zufolge eng mit der Friedhofsverwaltung zusammengearbeitet haben, um diesen Tag zu organisieren und es wird davon ausgegangen, dass morgen Details über eine formelle Gedenkfeier für Michael Jackson bekanntgegeben werden.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren