Mittwoch, 24. Februar 2010 12:53 Uhr

Michael Jackson: Notruf der Rettungskräfte veröffentlicht

Jetzt ist eine Ton- Aufzeichnung vom 25. Juni letzten Jahres aufgetaucht, in der ein Rettungssanitäter des Los Angeles Fire Department im Universitätskrankenhaus von Los Angeles anruft und mitteilt, dass Michael Jackson ins Krankenhaus gebracht werde. Auf dem Mitschnitt hört man laut der briutischen ‚Sun‘ eine Stimme sagen: „Der Patient ist Michael Jackson, der Popstar und Sänger. Kein Puls, keine Atmung. Er reagiert nicht. Haben versucht, ihn wiederzubeleben. Erfolglos.
Wir haben alles getan, was wir tun können. Wir werden in fünf Minuten dasein. Es sieht nicht gut aus. Es sieht nicht gut aus.“

Berichten zufolge soll der Mitschnitt als Beweismittel im Prozess gegen seinen Arzt Conrad Murray verwendet werden. Wenn klar ist, dass das Band echt ist. Die Aufnahme war zuerst in einem Internet-Forum von Krankenwagenfahrern aufgetaucht. Ein Sprecher des Los Angeles Fire Department sagte zu der Aufnahme, dass er nicht sagen könne, ob es sich um einen Mitarbeiter handele. „Es könnte sein. Sie bezieht sich auf Pop-Star Michael Jackson, aber es ist nicht unsere Praxis, Namen zu nennen.“

Hier geht’s zu dem Notruf

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren