06.07.2020 11:34 Uhr

Michael Michalsky: „Dieses Jahr fallen die Trends aus“

Stardesigner Michael Michalsky geht den Fashion-Sommer 2020 eher praktisch an. Im Interview verrät er, warum Modetrends diese Saison hinfällig sind.

imago images / Future Image

Modedesigner Michael Michalsky (53) ist ein Mann vom Fach. Er weiß, was in diesem Sommer getragen wird und was nicht. Angesprochen auf die Fashiontrends 2020 sagt er im Gespräch mit der Nachrichtenagentur spot on news: „Dieses Jahr fallen die Trends aus.“ Durch die Corona-Pandemie seien „alle Trends, die im Vorfeld von den Trendforschern und großen Playern ausgerufen wurden, hinfällig“. Michalsky zufolge mache sich diese Stimmung auch in puncto Style bemerkbar. „Die Menschen kaufen aktuell weniger“, was der Designer aber durchaus „sehr gut“ finde.

Must-haves: Cargohose und Bandana

Michalskys persönliches Must-have im Sommer 2020 ist eine Cargohose mit vielen Taschen. „Da passen Mundschutz und Desi [Desinfektionsspray, Anm. d. Red.] rein, es sieht cool aus und verstrahlt Energie“, erklärt er. Ganz im Stil der „Wir-kommen-da-durch-Attitüde“.

Apropos Mundschutz: Hier greift der einstige „Germany’s next Topmodel“-Juror gern auf Bandanas zurück, die bei Nicht-Gebrauch auch einfach als Halstuch getragen werden können. „Ein bisschen der alte Western-Look, aber viel cooler“, sagt er. „Ich empfehle die Anschaffung von mehreren Stücken in verschiedenen Farben.“ Diese könnten dann passend zum Look gestylt werden.

Diesen Style möchte er 2020 nicht mehr sehen

Cargohosen, ja. Skinny Jeans an Männern, bitte nicht. Dieser Style ist laut Michalsky „so out“. Und auch die Farbe des Jahres, Classic Blue, sieht der Designer diese Saison nicht. „Wer will schon aussehen wie eine Tankstelle?“, fragt er lachend. „Dieses Blau passt nicht in den Sommer.“ Welche Farben hingegen sehr wohl angesagt sind – der Designer klärt auf: „Schwarz geht immer und als Akzent ein kräftiges Orange. Aufmunternd und standhaft.“

(cos/spot)