Sonntag, 29. Dezember 2013 14:43 Uhr

Michael Schumacher bei Skiunfall verletzt

Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher ist bei einem Skiunfall fünf Tage vor seinem 45. Geburtstag verletzt worden. Das berichtet der französische Sender Europe 1 unter Berufung auf eigene Informationen.

Michael Schumacher bei Skiunfall verletzt

Schumacher sei am Sonntag in Méribel in den französischen Alpen verunglückt. Bei dem Unfall sei er in Begleitung seines Sohnes gewesen. Schumacher habe sich am Kopf verletzt und sei mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus von Moûtiers gebracht worden.

Christophe Gernignon-Lecomte, Direktor der Skistation Meribel, sagte gegenüber dem Sender Radio Monte Carlo laut Medienberichten, dass die Formel-1-Legende „abseits der präparierten Pisten“ unterwegs gewesen und  kurz nach 11.00 Uhr sei. Nach eigenen Angaben sei Michael Schumacher dabei gegen einen Felsen geprallt. „Dabei trug er einen Helm. Um 11.15 Uhr waren die Rettungskräfte bei ihm, er wurde ins Krankenhaus nach Moutiers geflogen. Er war geschockt, ein bisschen durchgeschüttelt, aber bei Bewusstsein. Vielleicht hat er eine Gehirnerschütterung, aber keine schwere.“

Schumachers Pressesprecherin Sabine Kehm sagte gegenüber ‚Bild.de‘: „Michael ist bei einem privaten Skitrip in den französischen Alpen auf den Kopf gestürzt. Er wurde ins Krankenhaus gebracht und wird medizinisch professionell versorgt.“ (dpa/KT)

Foto: ATP/WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren