Dienstag, 26. März 2019 09:08 Uhr

Michael Wendler äußert sich zur Fake-Kritik seines Vaters

Foto: WENN.com

Seit Wochen dominiert Michael Wendler und seine jugendliche neue Freundin die Schlagzeilen. Gestern meldete sich sein Vater Manfred Weßels zu Wort und behauptete, die Beziehung und alles drumherum sei eine Fake-Geschichte.

Michael Wendler äußert sich zur Fake-Kritik seines Vaters

Foto: WENN.com

Weßels sagte gegenüber der „Bild“-Zeitung: „Das hat Michael ausgeheckt, damit er ein neues Thema für seine Vox-Serie hat. Er braucht dringend das Geld, das sie ihm zahlen.“

Das will der Wendler natürlich nicht unkommentiert auf sich sitzen lassen und schießt zurück. Gegenüber der RTL sagt er: „Eigentlich ist die Sache zu dumm, um hier überhaupt ein Statement abzugeben, aber bei der aktuellen Berichterstattung ist man ja schon fast gezwungen, der Dummheit Einhalt zu gebieten.“

„Er ist boshaft“

Er hat eine klare Meinung zu seinem Vater und fügt hinzu: „Wenn sich mein Vater bekanntlich nur gegen Geldzahlungen aus der Versenkung zu Wort meldet und das in der gewohnt niederträchtigen Art und Weise, dann verwundert das nicht weiter. Wenn er jedoch behauptet, die Wahrheit über meine neue Beziehung zu kennen, obwohl wir keinen Kontakt mehr haben, wird spätestens jeder normale Mensch nachvollziehen können, warum ich den Kontakt zu diesem Menschen eingestellt habe. Er ist nicht liebenswert, sondern boshaft.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von LAURA SOPHIE MÜLLER (@lauramuellerofficial) am Mär 24, 2019 um 11:21 PDT

Michael Wendler klärt die Verhältnisse auf, schließlich behauptete sein Vater, Michael und Noch-Ehefrau Claudia seien gar nicht richtig getrennt: „Laura und ich sind seit Oktober 2018 ein Paar. Wir lieben uns und stehen dazu. Wir wurden erst nach der Trennung von Claudia ein Paar. Die Scheidung zwischen meiner Frau Claudia und mir ist bei Gericht in den USA eingereicht und in den nächsten Wochen vollzogen!“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren