29.06.2020 18:43 Uhr

Michael Wendler: Hat Laura gar nicht für sein Auto gezahlt?

Es war ein denkwürdiger Moment für die Netzgemeinde: Anfang des Jahres kursierte ein Video im Netz, das zeigte, wie Laura Müller ihrem Wendler ein Auto schenkt. Der Clip ging viral. Halb Deutschland schien überrascht, wie "Schatziii" ihr "Beeeebiii" mit dessen Traumwagen überraschte.

imago images/Revierfoto

Im Netz wurde viel darüber diskutiert, wie sich die damals 18-jährige Laura dieses teure Protz-Auto wohl leisten könne. „Ist für das Auto ihre Playboy-Gage draufgegangen?“, spekulierte beispielsweise ein Fan im Internet. Dem ist wohl nicht so …

Alles nur ein großer Fake?

Denn wie die Illustrierte „Bunte“ behauptet, soll der Wagen gar kein Geschenk gewesen sein und Laura soll auch nicht dafür bezahlt haben. Laut Unterlagen, die der Münchener Zeitschrift angeblich vorliegen, soll sich der 48-Jährige den circa 51.000 Euro teuren Pick-Up-Truck selbst geholt haben. Genau genommen soll der Traumwagen ab 22. Januar über die Ally Bank geleast worden sein!

Nach Schätzungen des Magazins könnte die Luxus-Karre den Wendler monatlich etwa 680 Euro kosten. Sollte er eine Anzahlung geleistet haben, könnte der monatliche Tarif etwas niedriger ausfallen.

Zu den Vorwürfen hat sich das frischgetraute Ehepaar bisher noch nicht geäußert. Sollte diese Auto-Sache wirklich nur inszeniert gewesen sein, dürften sich viele Laura- und Wendler-Fans hinters Licht geführt fühlen – und das sogar zu recht!