Mittwoch, 4. September 2019 09:25 Uhr

Michael Wendler rechnet nach der Krawallshow mit Willi Herren ab

Foto: imago images / Noah Wedel

Die große Wiedersehens-Show von „Das Sommerhaus der Stars“ war bislang das Erbärmlichste was der Sender seit langem an zwischenmenschlichem Miteinander präsentierte. Die Sendung markierte den absoluten Tiefpunkt der diesjährigen Staffel, in der sich ja fast alle Promis mit ihrem Auftreten so richtig blamierten. Teilnehmer Michael Wendler macht die Schlussrechnung.

Alle brüllten sich an

„Die Aufzeichnung hat doppelt so lange gedauert, wie die Ausstrahlung dann bei RTL“, sagte der Sänger gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung. „Die Moderatorin kam ja kaum zu Wort, weil sich alle anbrüllten. Es war ein bisschen wie beim Tennis, wenn man dem fliegenden Ball hinterher guckt. Wir saßen sprachlos mittendrin. Mir persönlich fehlte nur das Popcorn.“

Michael Wendler rechnet nach der Krawallshow mit Willi Herren ab

Erhitzte Gemüter bei Willi und Jasmin. Foto: TVNow

Der 47-Jährige Schlagersänger, der als Einziger in der vierten Staffel im Gegensatz zu allen anderen Bewohnern im Haus nie die Contenance verlor, findet es zudem schade, „dass das Publikum keine Möglichkeit hatte mitzubestimmen, sonst hätte es wahrscheinlich am Ende anders ausgesehen.“

„Willi, dieser Hetzer“

Wendler habe kein Problem mit den Teilnehmern der Show, nur mit Willi Herren habe er wohl endgültig gebrochen. Dazu sagte er: „Wir hatten bei unserem Wiedersehen gegen niemanden etwas, außer gegen Willi. Dieser Hetzer. Johannes und Yeliz haben ja betont, wie sehr sie sich von Herren haben blenden lassen.“ Und er fügt hinzu: „Was diesen Herren angeht, bedarf es keiner großen Worte mehr.“

Auch wenn der Gesangskollege „sich scheinbar eine Aussprache“ wünsche, sei der Drops für ihn gelutscht. „Für immer. Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr. Zumal ja Willi auch den Johannes angezeigt haben will. Hallo? Willi hat mich Kackvogel und Honk genannt. Johannes hat er unterstellt, seine Freundin zu schlagen. Da frage ich mich ernsthaft, wer die Tatsachen verdreht. Es müsste eigentlich jemand anderes im Fokus der Anwälte stehen.“

Michael Wendler rechnet nach der Krawallshow mit Willi Herren ab

Laura und Michael. Foto: TV Now

Willi Herren suchte das Gespräch

Zuvor hatte ja Willi Herren lautstark verkündet:“Der Wendler ist für mich gestorben!“ So soll Herren bei seinen Bühnen-Auftritten Shirts mit der Aufschrift „Wendler ist ein Honk“ getragen haben. Noch vor der Ausstrahlung der Finalshow sagte der 44-jährige in einem Insta-Livestream: „Ich würde, was den Wendler betrifft, anders auf ihn zugehen und das anders regeln.“ Und weiter: „Mit dem Wendler habe ich gestern gesprochen. Wir werden nächste Woche mal ganz in Ruhe außerhalb von allem telefonieren“.

Das dürfte sich ja nun erledigt haben.

Michael Wendler rechnet nach der Krawallshow mit Willi Herren ab

Foto: TVNow

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren