Freitag, 28. Juni 2019 10:18 Uhr

Michelle Williams wollte sich wegen Ex das Leben nehmen

Foto: Guillermo Proano/WENN.com

Michelle Williams hatte Selbstmordgedanken nach ihrer Trennung von Chad Johnson. Die ehemalige Destiny’s Child-Sängerin und ihr Ex waren sogar schon verlobt, als sie sich im Dezember letzten Jahres trennten und für die Musikerin, die schon seit ihrer Teenager-Zeit immer wieder mit Depressionen zu kämpfen hat, brach daraufhin eine Welt zusammen.

Michelle Williams wollte sich wegen Ex das Leben nehmen

Foto: Guillermo Proano/WENN.com

Sie überlegte deshalb sogar, sich selbst das Leben zu nehmen. Im Gespräch mit dem ‘Essence‘-Magazin verriet die dunkelhaarige Schönheit nun: „Ich war schwach, sehr deprimiert und ich dachte, das sei das Ende meines Lebens. Wenn mich jemand gefragt hätte, wo ich heute sein werde, ich hätte nicht gedacht, am Leben so sein, weil ich mich zu zerbrochen fühlte. Ich hatte das Gefühl, ich hätte öffentlich und auch privat versagt und so bin ich einfach nicht. Und ich dachte: ‚Gott, da muss doch noch mehr sein.‘“

Quelle: instagram.com

„Nein, du gehst besser in eine Klinik“

Die 38-Jährige hatte sich im März 2018 mit dem professionellen Sport-Psychologen verlobt, war aber während der Hochzeits-Planungen mental in ein tiefes Loch gestürzt. „Ich war dort schon vorher, in dieser Dunkelheit. Ich dachte: ‚Nein, du gehst besser in eine Klinik.‘ Als ich dort ankam, war ich stabil. Ich hätte es aber verstanden, wenn er mich verlassen hätte. Er hat um eine Ehefrau gebeten, nicht um eine depressive Ehefrau.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren