29.05.2019 20:48 Uhr

Mick Jagger (75): 300 Liegestütze sind doch kein Problem

Foto: WENN

Sir Mick Jagger machte früher immer Liegestützen. Gitarrist und guter Freund Dave Stewart sprach über den ikonischen Frontmann von ‚The Rolling Stones‘ und verriet jetzt, dass er immer im Studio trainierte.

Mick Jagger (75): 300 Liegestütze sind doch kein Problem

Foto: WENN

In einem Gespräch mit ‚Toronto Sun Newspaper‘ erzählte er: „Es gab eine Zeit als er einen Raum zwischen einem Fitnessraum und dem Studio hatte und wenn ich trainiert habe, hat er einfach mal 120 Liegestützen gemacht. Und dann haben wir was anderes gemacht und er hat nochmal 300 Liegestützen gemacht und dann rannte er erstmal.”

Die Stones bestätigten vor kurzem die Pläne für ihre neue Tour ‚No Filter Tour‘, nachdem sie das ursprüngliche Datum im April verschoben haben, da Mick eine Operation am Herzen hatte. Dazu erzählte Dave weiter: „Es geht ihm besser, wir schreiben viel. Er kommt wieder auf die Beine.“

Neues Album in Sicht

Erst vor kurzem wurde bekannt, dass die ‚Start Me Up‘-Hitmacher länger als gedacht für ihr neues Projekt brauchen, welches das erste Album nach ihrem Album ‚A Bigger Bang‘ aus 2005 sein wird.

Dazu sagte ein Pressesprecher: „Das Album kommt voran, aber es gibt noch kein Veröffentlichungsdatum. Aber sie haben so lange an dem Album gearbeitet, also wollen sie, dass es auch endlich für die Fans verfügbar ist.“

Das könnte Euch auch interessieren