Samstag, 18. Januar 2020 21:39 Uhr

Migos-Rapper Quavo vermöbelt Beyonces Tänzer – aus Versehen!

Fotos: imago images / ZUMA Press & imago images / MediaPunch

Das ging ja mal mächtig in die Hose! Migos-Rapper Quavo (28) zeigte sich in Paris von seiner Badboy-Seite. Dabei fing der wohl berühmteste Beyonce-Tänzer Larry Nicolas Bourgeois (31) vom französischen Tanz-Duo Les Twins eine Faust.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag folgte auch Quavo der Einladung zu einer Aftershow-Party im Rahmen der Pariser Fashions Week. Wie Augenzeugen berichten waren wohl auch sein Migos-Band-Kollege Offset und dessen Frau Cardi B im Club – allerdings kamen sie schon vorher an.

Die Situation eskaliert

Jedenfalls soll es Probleme an der Tür gegeben haben, wie das Newsportal „TMZ“ berichtet. So sollen die Türsteher Quavo nicht erkannt haben und beim Betreten des Palais Maillot-Clubs gehindert haben. Daraufhin soll der Les Twins-Tänzer aus dem Club gekommen sein, um den „Bad and Boujee“-Rapper zur helfen.

Im Club selbst soll Qua einen extrem angepissten Eindruck gemacht haben, wie die Augenzeugen beschreiben.

Dort kam es kurz nach dem Betreten auch zu einem Gerangel, bei dem er auf einen Event-Mitarbeiter losging. Dabei schlug er versehentlich auf den Les Twins-Tänzer ein, der ihm zuvor geholfen hatte.

Medienberichten zufolge soll keine Polizei gerufen worden sein, doch Aggro-Quav war genauso schnell auch wieder weg, wie er gekommen war.

Das könnte Euch auch interessieren