29.11.2020 10:44 Uhr

Mike Tyson gegen Roy Jones Jr. endet mit geplantem Unentschieden

Box-Legende Mike Tyson (54) kämpfte heute Morgen (29. November, MEZ) in einem Showkampf Los Angeles gegen Roy Jones junior (51). Das Spektakel mit acht Runden und je zwei Minuten gewann niemand.

imago images / Newspix

Tyson erster Kampf nach 15 Jahren endet um 6.27 Uhr am Sonntagmorgen hiesiger Zeit wie verabredet mit einem Unentschieden. Obwohl der Haudrauf nach übereinstimmenden Meinung der deutlich Bessere im Ring war.

Es gab kein Gegeneinander

„Dass es keinen Sieger geben würde, stand lange vor dem Showkampf zwischen Mike Tyson und Roy Jones junior fest“, erklärte „Der Spiegel“. „Tyson und Jones junior hatten nicht gegeneinander gekämpft, sondern miteinander. Für einen guten Zweck, da Tyson im Vorfeld angekündigt hatte, einen Großteil seiner Börse unter anderem für Bildungsprojekte spenden zu wollen.“ Gemeint waren 10 Millionen das den Einnahmen des Kampfes.

Tysons Gegner, der zuletzt 2018 in den Ring gestiegen war, zeigte Respekt: Jones junior nach dem Kampf: „Der Typ ist so stark. Wenn er dich trifft, tut jeder Schlag weh.“ Und Tyson akzeptierte das Ergebnis, obwohl er sich vorne sah: „Ich bin zufrieden mit diesem Unentschieden.“

Jüngster Schwergewichtsweltmeister

Mike Tyson wurde im Alter von 20 Jahren der jüngste Schwergewichtsweltmeister der Geschichte und dominierte über viele Jahre die Gewichtsklasse. Roy Jones Jr. errang vom Mittelgewicht bis hinauf ins Schwergewicht Weltmeister-Titel in fünf Gewichtsklassen und gilt als einer der besten Boxer, der jemals in den Ring stieg.

17 Jahre nachdem der Kampf zwischen den beiden Giganten schon einmal zum Greifen nahe schien kommen Boxfans nun endlich in den Genuss des Aufeinandertreffens von Mike Tyson (54) und Roy Jones Jr. (51) im Ring. (PV)