Donnerstag, 11. Juli 2019 19:46 Uhr

Miley Cyrus: Die Schweinerei hat ein Ende

Foto: Wenn

Sängerin Miley Cyrus (26) ist für ihre Vorliebe für außergewöhnliche Haustiere bekannt. Gestern verstarb ihr geliebtes Hausschwein namens Bubba Sue. Das teilte die “Wrecking Ball”- Sängerin über Instagram mit.

Miley Cyrus: die Schweinerei hat ein Ende

Foto: Wenn

Miley Cyrus schockiert ihre Instagram-Follower nicht nur mit zu knappen Outfits, sondern auch immer wieder mit exotischen Vierbeinern, die sie als Haustiere hält. Sollten die Tiere alle bei der Sängerin wohnen haben sie und Ehemann Liam Hemsworth (29) wohl längst einen Zoo zuhause. Seit gestern ist es jedenfalls ein Tierchen weniger denn: Schwein Bubba Sue ist gestorben.

Das teilte die US-Amerikanerin per Insta-Story mit, die nun um ihr verstorbenes Tier trauert. “ Mein Freund Pig Pig ist gestorben, ich werde dich immer vermissen”, so die 29-jährige. “ Danke, dass du mich so oft zum lachen gebracht hast. Und danke für die gute Zeit”, so die Sängerin weiter.

Quelle: instagram.com

Das Schwein wurde 5 Jahre alt

Eigentlich gilt Miley als absolute Hundenärrin, doch 2014 adoptierte sie Hausschwein Bubba Sue. Nun muss die “Schweinemami” Abschied von dem rosafarbenen Vierbeiner nehmen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren