03.12.2020 22:38 Uhr

Miley Cyrus über Facetime-Sex in Corona-Zeiten

Bock auf eine schnelle Nummer? Miley Cyrus macht es in der Corona-Pandemie über FaceTime, um ihre Gesundheit nicht zu gefährenden.

imago images / newspix

Das Singleleben kann extrem aufregend sein, in Zeiten der Corona-Pandemie mit Abstandsregelungen, Kontaktverboten und Klub-Lockdowns sieht es in Sachen One-Night-Stands und sexy Dates allerdings eher mau aus. Die frischgebackene Single-Lady Miley Cyrus (28) weiß sich jedoch zu helfen. Sie hat statt „echtem“ Sex einfach Facetime-Sex.

Safer Sex während Corona

Im Interview mit „The Howard Stern Show“ sagte sie: “

„Ich mache sehr viel FaceTime-Sex – es ist der sicherste Sex. Ich will auf keinen Fall Covid-19 bekommen. Ich werde definitiv nichts tun, was mich selbst oder die Menschen in meinem Umfeld in Gefahr bringt. Es ist total daneben, in der aktuellen Lage nicht die richtigen Vorkehrungen zu treffen, um sich gegenseitig zu schützen.“

Endlich Single? Nix da!

Miley Cyrus hat in Sachen wildes Singleleben ein denkbar ungünstiges Timing. Die Sängerin ist seit der Trennung von ihrem Ex-Boyfriend Cody Simpson (23) im Oktober 2019 zum ersten Mal seit ihrem 16. Lebensjahr solo und dann kommt eine weltweite Pandemie um die Ecke.

Über ihr erstes Jahr auf dem Single-Markt kann sie nur resümieren, dass es eine „wirklich interessante und herausfordernde Zeit für jede Art von Verabredungen oder Treffen von Menschen“ war.

Kein Bock auf Drama

Aber vielleicht hat der skandalösen Musikerin gerade die unfreiwillige Auszeit ganz gutgetan. Eine Phase ohne Liebeleien, ohne Spielchen und vor allem ohne Streitereien. Genau davon dürfte Miley Cyrus die Nase nämlich gestrichen voll haben.

Denn im selbigen Interview rückte sie auch endlich mit der Sprache raus, warum sie und Liam Hemsworth (30) sich im Sommer 2019 nach über zehn Jahren Beziehung überraschend trennten:

Es gab einfach zu viele Konflikte. Wenn ich nach Hause komme, dann will ich von jemandem am Boden gehalten werden. Mir machen Streits und Drama keinen Spaß.“

Galerie

Neuer Partner muss ein Öko sein

Obwohl Dates gerade nicht drin sind, weiß Miley Cyrus schon, wo sie ihren neuen Partner definitiv nicht treffen wird. Bei ihrem Auftritt beim Barstool Sports Podcast „Call Her Daddy“ meinte sie:

„Ich stehe total auf gesundes, cleanes Essen. Ich weiß von daher, dass der Ort, an dem ich meinen nächsten Partner treffen würde, kein Burger King sein wird. Wenn einem gesundes Essen und Selbstversorgung wichtig sind, dann muss man sich in Gemeinden umsehen, in denen diese Menschen zusammenkommen.“