04.09.2020 21:17 Uhr

Miley Cyrus vergleicht Liam Hemsworth mit einem Schnuller

Die Sängerin Miley Cyrus spricht sehr offen über die guten und schlechten Zeiten in ihrer zerbrochenen Ehe mit Liam Hemsworth. So verglich sie ihren Ex jetzt sogar mit einem Schnuller. Wieso das denn?

imago images / Cover-Images

Ein Jahrzehnt verbrachten Miley Cyrus (27) und Liam Hemsworth (30) gemeinsam. Das Paar war mit einer längeren und zahlreichen kürzeren Unterbrechung rund zehn Jahre liiert. Im Dezember 2018 folgte überraschend eine Hochzeit im kleinsten Kreis, es sollte der Höhepunkt ihrer Liebe werden. Nach nur acht Monaten Ehe, gaben sie allerdings bereits im Sommer 2019 ihre endgültige Trennung bekannt.

Bei ihrem Auftritt in der Radiosendung „Joe Rogan Experience“ reflektierte sie über die frühere Beziehung zu ihrem Ex-Mann. Die kontroverse Sängerin erklärte, dass es sich jedes Mal, wenn das Paar sich trennte und ihre Romanze wieder aufleben ließ, „wie ein Rückfall anfühlte“.

Liam Hemsworth war ihr tröstender Schnuller

In dem gesamten Gespräch erwähnt sie Liam Hemsworth nie namentlich. Stattdessen spricht sie von „ihrem Liebsten, mit dem ich zehn Jahre zusammen war, als wir uns scheiden ließen.“ Damit ist aber vollkommen klar, wer von ihren Liebsten gemeint ist.

In der Retrospektive vergleicht sie die Dynamik ihrer damaligen Beziehung mit einem Schnuller. Der Alltag mit Liam Hemsworth beruhigte sie. Sie erzählt: „Es war die Sache, die ich zu brauchen glaubte. Wir kamen immer wieder zusammen, nicht weil wir noch ineinander verliebt waren, sondern weil wir uns gegenseitig Trost gaben. Mein Gehirn sagte jedesmal: ‚Oh, das fühlt sich besser an. Das ist tröstlich.'“.

Miley Cyrus vergleicht Liam Hemsworth mit einem Schnuller

imago images / UPI Photo

Keine Verliebtheit, sondern die Sucht nach Sicherheit

Mit knappen, kurzen Worten beschreibt die Musikerin eine Situation, die viele Menschen selbst gut kennen. Man weiß, dass eine Trennung bevorsteht, aber man schafft den Absprung nicht. Aber wenn man ganz ehrlich ist, wurde aus der einst leidenschaftlichen Liebe mit der Zeit purer Alltag, Sicherheit und Komfort.

Miley fährt fort: „Zu wissen, dass ich einer Sucht nachgab, machte es noch viel schlimmer. Ich fühlte mich nicht gut. Okay, dann schliefen wir miteinander. Aber danach fühlte ich mich noch schlechter. Es fühlte sich jedes Mal wie ein Rückfall an, wenn ich zurückging.“

Galerie

Miley Cyrus sieht sich nicht als Bösewicht

Im Sommer 2019 gelang es Miley Cyrus und Liam Hemsworth dann, endlich einen Schlussstrich zu ziehen. Während der Schauspieler einige Monate allein blieb, stürzte sich die Musikerin sogleich in die nächste Romanze. Direkt nachdem Bekanntwerden der Trennung verbrachte sie einen sexy Liebesurlaub mit Kaitlynn Carter (32) in Italien. Die Presse war außer sich.

Bis heute wehrt sich Miley Cyrus gegen das Narrativ, dass sie ihren Partner betrogen hätte und die Ehe deswegen in die Brüche gegangen wäre. In der „Joe Rogan Experience“-Sendung sagte sie:

„Was wirklich beschissen daran war, war nicht die Tatsache, dass ich und jemand, den ich liebte, erkannten, dass wir uns nicht mehr so lieben wie früher. Das war schon in Ordnung. Ich konnte das akzeptieren. Ich kann aber nicht akzeptieren, zum Bösewicht stilisiert zu werden. … Es war nicht so, dass wir an einem Tag glücklich auf dem Roten Teppich waren und am nächsten knutsche ich mit meiner neuen Freundin in Italien. Was zum Teufel? Dazwischen lag viel Zeit, in der viel passiert ist, was die Presse nicht sehen konnte.“

Miley Cyrus: Wie länge hält sie es als Single aus?

In den vergangenen Wochen sprach Miley Cyrus auffällig viel über Selbstfindung, aber eigentlich mehr darüber, wie sehr sie sich in den letzten Jahren emotional von anderen Menschen abhängig gemacht hatte. Nun hat sie endlich die Chance, Single zu sein und auch mal eine Weile zu bleiben.

Denn wenn man sich ihr Dating-Portfolio ansieht, ist unschwer zu erkennen, dass der Star eigentlich seit ihrem 16. Lebensjahr konstant in einer Beziehung war. Sie hatte nie die Gelegenheit sich selbst alleine „zu finden“. Hoffentlich ergreift sie sie jetzt und stürzt sich nicht in wenigen Wochen in das nächste Liebesabenteuer, nur um nicht allein sein zu müssen.

Das könnte Euch auch interessieren