Freitag, 23. August 2019 17:31 Uhr

Miley Cyrus wegen Penis-Torte gefeuert

Foto: Andreas Otero/Wenn.com

Miley Cyrus verriet jetzt, warum sie vor einigen Jahren aus dem Cast für den Film „Hotel Transsilvanien“ rausgeschmissen wurde. Der Grund dafür war die berühmte penisförmige Geburtstagstorte, an der Miley im Jahr 2012 so hingebungsvoll leckte.

Die 26-Jährige hatte den Vertrag für den, von Sony animierten, Film im selben Jahr bereits unterschrieben. Sie sollte darin Vampirin Mavis, der Tochter von Adam Sandlers Figur Dracula, ihre Stimme leihen. Im Februar 2012 verließ die Sängerin das Projekt dann aber ganz plötzlich.

Damals wurde keine Erklärung bekannt gegeben, jetzt schrieb Miley auf Instagram: „Ich wurde aus Hotel Transsilvanien rausgeschmissen, weil ich Liam eine Penis-Torte zum Geburtstag gekauft und daran geleckt hatte.” Die Ehe zwischen dem Hollywood-Star und der Skandal-Nudel ist vor wenigen Tagen offiziell gescheitert.

Quelle: instagram.com

Schlechtes Image für Familien-Film

Laut dem „Hollywood Reporter“ wurden die Studio-Chefs nach der Schleck-Aktion nervös. Sie machten sich Sorgen darüber, dass der Popstar ihr Disney Channel-Image zerstören könnte, schließlich handelte es sich um einen animierten Familien-Film.

Miley Cyrus wurde dann später durch Selena Gomez ersetzt, die als Synchronsprecherin für Mavis in allen drei Filmen des Franchise fungierte. Die Film-Reihe war bisher sehr erfolgreich. Die Veröffentlichung eines vierten Teils ist für den 22. Dezember 2021 geplant.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren