29.07.2020 10:05 Uhr

Millie Bobby Brown wird zur Betrügerin

Millie Bobby Brown wird in "The Girls I've Been" eine Betrügerin spielen. Die 16-jährige Schauspielerin, die durch ihre Rolle in der Netflix-Serie "Stranger Things" bekannt wurde, ergatterte Berichten zufolge die Hauptrolle in der Adaption des gleichnamigen Romans von Tess Sharpe.

imago images / Runway Manhattan

Auch in diesem Fall wird der Streaming-Riese in Zusammenarbeit mit Brown die Produktion übernehmen. Der Film dreht sich um eine junge Betrügerin, die bei einem Banküberfall ebenso wie ihre Freundin und ihr Ex-Freund als Geisel genommen wird. Um frei zu kommen, muss sie ihre besonderen Fähigkeiten als Hochstaplerin anwenden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von mills (@milliebobbybrown) am Jul 19, 2020 um 5:37 PDT

Darum geht es

In einem offiziellen Netflix-Tweet steht zu lesen: „Millie Bobby Brown wird die Hauptrolle in „The Girls I’ve Been“ übernehmen und den Film auch produzieren. Ein neuer Netflix-Film, eine Adaption des Tess Sharpe-Romans: Der Thriller erzählt die Geschichte einer jungen Hochstaplerin, die ihre Begabung zur Überzeugung und Imitation nutzen muss, um sich, ihre Freundin und ihren Ex-Freund aus einer Geiselnahme zu befreien.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von mills (@milliebobbybrown) am Jul 21, 2020 um 1:00 PDT

So lernte sie amerikanischen Akzent

Derweil gab Millie, die in Großbritannien geboren wurde, vor kurzem bekannt, dass sie sich ihren amerikanischen Akzent durch die Serie ‚“Hannah Montana“ angeeignet habe. Hauptdarstellerin Miley Cyrus kommentierte dazu scherzend: „Ich bin überrascht, dass du keinen ländlichen Akzent hast.“